Bewertungen

Tururi Tours
  • Hallo Margherita,

    es war alles bestens, alle 5 Unterkünfte einmalig, jede auf ihre eigene Art.
    Die Mama im Val Di Kam - Muxarello kocht auch grandios.

    Wir können EUCH nur weiterempfehlen!

    Ganz liebe Grüße aus Salzburg

    P.S.: Wie ausgemacht, meldet euch bei einem Salzburgbesuch!

  • Hallo Margherita,

    wir möchten uns für die schöne Sizilienreise, die Sie uns zusammengestellt haben, bedanken.

    Wir waren beeindruckt von der Gastfreundschaft ihrer Landsleute und vom Service in den

    einzelnen Unterkünften.

    Die Häuser und ihre Umgebung waren toll. Besonders Ihr Abendmenü werden wir

    so schnell nicht vergessen… Ganz besonders der Service und das Frühstück in der Masseria Ciancio ist zu erwähnen.

    Besonders lobenswert war überall die Sauberkeit und die sehr schöne Ausstattung der Zimmer.

    Unser Sohn Paul war fasziniert und verliebt in die Hunde, in der Casa di Pippinitto.

    Dort war das Zimmer auch sehr schön, aber leider keine Klimaanlage.

    Wir haben deshalb sehr schlecht geschlafen.

     

    Mit freundlichen Grüßen bis zum nächsten Mal

  • Hallo von zu Hause

    Wir möchten uns für die schönen Tage auf Sizilien bedanken, wir hatten einen sehr erholsamen Urlaub in den einzelnen Unterkünften.

    Die Leute auf Sizilien sind sehr nett und immer hilfsbereit.

    Wir werden uns zu gegebener Zeit bei ihnen melden, für einen Urlaub auf Sardinien.

     

  • Nochmals ganz herzlichen Dank für die Reiseplanung. Wir waren total begeistert und werden noch lange an die drei Wochen auf Sizilien zurück denken.
    Grundsätzlich gibt es eigentlich keine Kritik, nur Lob.
    Autovermietung unkompliziert und perfekt.
    Alle Unterkünfte waren in einer anderen Form besonders und empfehlenswert. Unglaublich hilfsbereite und freundliche Gastgeber. Herrliche Frühstücke, jedes auf seine Weise besonders und liebevoll präsentiert. Die sizilianischen Abendessen, zubereitet von den Gastgebern waren schlichtweg super! Auch hier liebevolle Zubereitung und Präsentation, und einfach so lecker!
    Alle Unterkünfte waren perfekt sauber und wir haben die großzügigen Zimmer sehr schön gefunden. Auch die Aussenanlagen, immer gepflegt und einladend. 
    In Agrigent waren wir zuerst skeptisch, zunächst scheint die Stadt so wenig einladend. Aber: es war genial am Eingang der Altstadt zu wohnen, so haben wir viele Dinge gesehen an denen andere leider eher vorbei fahren. 
    Der Besuch der Altstadt Agrigents und des Doms zB waren ein absolutes Highlight. Und der Blick von der Dachterrasse des Hotels porta antenea ist einfach umwerfend! Abends in den Cafes zum Aperitif, man erlebt so ein wenig sizilianisches Flair....
    Ich kann zusammenfassend sagen, dass ich jede der Unterkünfte bedenkenlos weiter empfehlen kann! Und natürlich Tururi als Reiseplaner!
    Ganz herzlichen Dank an das ganze Team und Grüße aus Namibia

  • wir haben einen schönen Urlaub verbracht und waren von der Insel
    fasziniert.
    Der Empfang und die Dienstleistungen in den Unterkünften waren
    ausnahmslos positiv, jede hatte ihre Besonderheit.

    Einen Schwachpunkt hat es beim Autoverleih Maggiore gegeben, die Verlängerung der Mietzeit um 2 Stunden (€18,85 für 1 h und 59 min), wie von ihnen mitgeteilt, war nicht möglich.
    Begründung seitens Maggiore:
    Ist in diesem Vertrag nicht vorgesehen. 

  • Liebe Frau Calderone,

    danke für Ihre liebe Begrüßungsmail. Über Mißstände oder Unannehmlichkeiten können wir Ihnen nichts berichten, unser Aufenhalt in Sizilien hat unsere Erwartungen in jeder Weise erfüllt - die Insel geografisch und kulturell sowieso, aber auch die Unterkünfte und die "Herbergseltern" mit ihrer Betreunungsangeboten.
    Ein kleiner Hinweis zum Auffinden der Unterkünfte - es hat uns bisweilen einige Mühe bereitet, sie zu finden, da unser Navigationsgerät die angegebenen Adressen nicht angenommen hat. Das haben wir auch von anderen Reisenden erfahren. Mit den GPS-Angaben kamen wir leider nicht zurecht.

    Zum Schluss noch einmal danke für die hervorragende Betreuung.
    Wir wünschen Ihnen alles Gute. 

  • Gerne geben wir noch eine kleine Rückmeldung zu unserem Urlaub.
    Es hat alles wunderbar funktioniert. Mit dem Mietwagen gab es keine Probleme. Wir hatten sehr viel Spaß mit unserem Fiat 500.

    Die Unterkünfte waren sehr,sehr schön. Allerdings war die Anreise nach Susafa sehr abenteuerlich, da nicht nur die Straße nach Susafa sehr schlecht war sondrn auch die Strassen auf dem Weg dorthin.Wir hatten uns entschieden von Marsala aus ohne Autobahn quer über die Insel zu fahren. Wir sind an einigen gesperrten Strassen gescheitert. Der Rest war teilweise auch in sehr schlechtem Zustand. Da wäre ein Geländewagen besser geeignet gewesen.

    Am Besten hat es uns im La Portazza Resort und im Case Brizza gefallen. Wunderschön eingerichtet und tolles Essen!

    Wir empfehlen Sie auf jeden Fall weiter. Falls wir uns noch den Rest von Sizilien anschauen wollen oder mal nach Sardinien reisen möchten, dann melden wir uns gern wieder.

  • zunächst einmal vielen Dank für ihre nette Betreuung und ihren Einsatz, dass die Reise gelungen ist.
    Wir haben 16 wunderschöne und intensive Tage voller neuer Eindrücke, Gerüche und Geschmackserlebnisse verbracht. Jeder Tag konnte uns immer wieder von neuem begeistern. 
    Ischia, wo wir sehr häufig unsere Zeit verbringen, hat Konkurrenz bekommen. 
    Für uns war es nicht das letzte mal, dass wir auf Sizilien sein werden.
    Sizilien bietet so viel und auch von der Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit der Sizilianer sind wir sehr angetan. 
    Der erste Eindruck als wir auf die Insel kamen war durch die massive Warnung der Autovermietung vor Überfällen und Einbrüchen im Auto ein wenig getrübt. 
    Zum Glück hat sich dies aber schnell wieder gelegt. 
    Nun aber noch ein paar Worte zu den Unterkünften.
    Baglio Palamara
    - sehr freundlicher Empfang und Umgang durch Domenico
    - freundlicher und sehr bemühter Service
    - super Frühstück
    - Lage sehr gut, der Lärm von der Strasse stört nicht so
    - Zimmer hat uns gut gefallen, vor allem die Küchenzeile
    - Außenanlage sehr schön. Die Baustelle bzw. der Lärm waren weniger schön. Aber wir waren größtenteils unterwegs, so dass es ging.
    - das Abendessen war gut aber schon ein wenig zu teuer, Preisleistung stimmt nicht ganz. Der Blick beim Essen war super.
    Baglio Vecchio
    - sehr freundlicher Empfang durch den Hausherrn, nette Gespräche jeden Abend
    - freundlicher und sehr bemühter Service (Ehefrau und Tochter), jedoch am Anfang sehr zurückhaltend und wortkarg. Dies hat sich aber zum Glück beim näheren Kennenlernen geändert.
    - Frühstück war gut, vor allem die selbst gebackenen Kuchen und Marmeladen.
    - super nette Hunde mit denen wir durch die tolle Azienda spaziert sind. Sie haben uns in ihr Rudel mit aufgenommen.
    - ruhige Lage wunderschön
    - Zimmer war okay, wir haben ja dort nur geschlafen
    - Außenanlage sehr schön. Vor allem die Abgeschiedenheit war eine Wohltat.
    - das Abendessen war sehr gut und reichlich vor allem für den Preis absolut super
    - wir haben uns dort sehr wohl gefühlt
    Cantina Grotta die Ferro
    - sehr freundlicher Empfang und Umgang
    - freundlicher und bemühter Service
    - Frühstück hat nicht überzeugt, der Espresso war zum Glück gut
    - die Lage ist sehr schön
    - Zimmer optisch sehr schön aber sehr dunkel, geschlafen haben wir nicht gut, da es sehr klein war und nur ein kleines Fenster hatte. Wir hatten das Gefühl die Luft geht einem in der Nacht aus.
      Lästig waren auch die vielen Schlüssel und verschlossenen Türen, da unser Zimmer außen lag.
    - die Küche innen und die Anlage mit Pool usw. waren sehr schön und gut eingerichtet
    Fondo Cipollate
    - sehr freundlicher Empfang und Umgang durch Gabriella
    - sehr freundlicher und bemühter Service
    - Frühstück war gut, vor allem der frisch gepresste Orangensaft und die Marmeladen.
    - die Lage ist sehr schön, vor allem der Duft der Orangen und der Blick auf die vielen Orangenbäume ist wunderschön
    - Zimmer hat uns gut gefallen, Badezimmer sehr schlicht aber zweckmäßig.
    - die Anlage mit Pool und die vielen verschiedenen Sitzplätzen waren sehr schön
    - die Organisation für einen Tag Etna durch Gabriella hat auch super geklappt. Wir wurden direkt an der Unterkunft abgeholt und sehr freundlich geführt.
    - das reservierte Abendessen in der Bucht hat uns gut gefallen. Die Portionen waren jedoch viel zu groß. Wir haben uns etwas einpacken lassen und haben noch davon am nächsten Abend gegessen.
    Nun habe ich aber genügend geschrieben.
    Ich hoffe ich konnte ihnen weiterhelfen.
    Wir hätten sie gerne mal besucht. Vielleicht klappt es beim nächsten mal.
    Ich wünsche ihnen eine gute Zeit.
    Liebe Grüsse an sie und Sizilien
  •  
    wir hatten wunderschöne Tage in Sizilien und fanden die Unterkünfte wunderschön.
     
    Die Autovermietung war echt super, da wir sogar einen Renault Clio mit Navi bekommen haben. Die Abwicklung war wirklich perfekt.
    Alle Mitarbeiter waren ausgesprochen freundlich und nett.
     
    Bei allen Unterkünften ist für uns die Unterkunft "Baglio Fontanasalsa" hervorzuheben. Für uns das beste was Sizilien zu bieten hat.
    Eine Unterkunft wo man sich einfach wohlfühlt. Sehr grosszügig, da wird uns eine Karaffe Limonate und Orangensaft an den Pool
    gebracht oder eine Flasche Wasser in die Hand gedrückt wenn man Nachmittags zurück kommt. Das Essen das Beste in ganz Sizilien. Preis Leistung stimmt hier einfach. Der Abschied fiel uns sehr schwer.
     
    Das Case Brizza hat uns leider etwas enttäuscht. Die Besitzerin hat die Anlage wirklich mit sehr viel Liebe renoviert. Leider stehen in der Nähe mehrere Stallungen mit Hühner und wenn der Wind falsch steht stinkt es unerträglich den ganzen Abend. Das Essen war leider überteuert und nicht gut. Etwas kaltes Gemüse mit Mayonaisse, Nudeln mit Thunfisch aus der Dose + Tomaten,1 Stück Auberginen Torte und als Nachtisch Zitronenpudding + 1 Flasche Rotwein für 64,-- EUR !!!!! Das war unserer Meinung kein gutes Preis-Leistungsverhältnis.
     
    Das beste Frühstück bekamen wir im Baglio Palamara. Die 3 jungen Leute geben sich sehr viel Mühe und wir konnten ausergewöhnliche Gerichte probieren. Wir hatten Glück das wir einen Samstag und Sonntag hier verbringen konnten da sonst der Baulärm um 7 Uhr losging.
     
    Nochmals vielen Dank für die tolle Planung unserer Reise, wir werden sie auf jeden Fall weiterempfehlen.
     
  • wir möchten uns für Ihre Organisation unserer Sizilienreise bedanken!
    
    Mit unserer Reise sind wir sehr zufrieden:  Alle vier Unterkünfte waren komfortabel und stilvoll eingerichtet, boten ein feines regionales Essen, einen guten Service und eine freundliche-familiäre Atmosphäre. 
    
    Besonders angetan waren wir von der Masseria Susafa bei Polizzi Generosa: Dort haben uns sowohl die Architektur, der Service und das ausgezeichnete Essen überzeugt. Allerdings war die Anreise auf den zum Teil extrem schlechten Straßen schwierig. Nachdem wir unseren ursprünglichen Plan, nach Palermo und nach Cefalu zu fahren zurückstellten, genossen wir vor Ort die Ruhe, die Natur und die Annehmlichkeiten der Masseria.
    
    Auch die Case Brizza gefiel uns ausgezeichnet: Haus, Zimmer, Garten und Umgebung sind etwas ganz Besonderes und von dort aus gibt es vielseitige Ausflugsmöglichkeiten. Ein besonderes Erlebnis war es, von der Besitzerin Giuseppina ausgezeichnet bekocht zu werden und dabei mehr über die Geschichte des Hauses zu erfahren.
    
    Wir werden Ihre Organisation und die einzelnen Orte weiterempfehlen.
  • Liebe Margherita,
    gern denken wir an unsere Sizilienreise zurück und möchten Ihnen nochmals für die gute Organisation (bis hin zu einer extra-weichen Unterlage!) herzlich danken! In allen Unterkünften wurden wir sehr herzlich aufgenommen und zuvorkommend betreut. Alle Unterkünfte waren schön, ruhig gelegen und sauber. Im Giardino di Sicilia haben wir natürlich das wunderbare Essen genossen und fanden auch die 2(!) Bettdecken für ein Ehepaar sehr angenehm. Wir waren rundum zufrieden.
    Ganz liebe Grüße aus Deutschland und alles Gute weiterhin für Sie und Ihre Familie

  • Liebe Margherita,

    jetzt sind wir schon wieder einige Zeit zurück in Deutschland und Georg hat mich bereits mehrfach ermahnt, Dir endlich zu schreiben.
    Wir hatten einen wunderbaren Aufenthalt auf Sizilien mit ganz vielen positiven Eindrücken und Erfahrungen, die sicher noch lange in Erinnerung bleiben.
    Wir trafen überall auf eine grosse Offenheit und Herzlichkeit. Die Leistungen vor Ort waren durchweg hervorragend.
    Georg schwärmt noch immer von Deinen wunderbaren Kumquats - Er würde ja gerne mal zur Erntezeit kommen und beim Ernten und Einkochen der der Kumquats helfen um dann ein paar Gläser frische Marmelade (und den Geruch und Geschmack des Südens) mit nach Deutschland zu nehmen. Vielleicht lässt sich das mal einrichten.
    Das einzige was etwas schwierig war, waren die teilweise fehlerhaften Routenbeschreibungen.  Uns ist aber durchaus klar, dass wir wahrscheinlich die einzigen sind,
    die ohne Navi und GPS unterwegs sind und nicht mal ein Mobiltelefon dabei haben.
    Ich bin sehr dankbar, dass auf Sizilien das Auge des Gesetzes manchmal nicht so ganz scharf sieht wie in Deutschland, sonst hätte ich ohne Personalausweis sicher nicht nach Deutschland zurück fliegen können.
  • Liebe Frau Calderone

    Am vergangenen Sonntag sind wir von unserer zweiwöchigen Sizilienreise zurückgekehrt. Es hat uns sehr gut gefallen, und wir haben unsere Ferien rundum genossen. Es hat einfach alles gestimmt! 

    Die wunderschöne, abwechslungsreiche Landschaft, die freundlichen und hilfsbereiten Menschen, die kulturelle Vielfalt, die historischen Bauten, das feine Essen.....

    Ganz besonders gefallen haben uns die stilvollen und charmanten Unterkünfte. Allesamt idyllisch gelegen, - Oasen der Ruhe in einer hektischen Welt. Überall wurden wir freundlich empfangen. Im speziellen hervorheben möchten wir die Azienda Fantanasalsa und Casa Brizza. Colette und Giuseppina sind wunderbare Gastgeberinnen, unkompliziert und authentisch. Nachtessen und Frühstück einfach fantastisch!

    Das Preis-Leistungsverhältnis dieser Reise hat unsere Erwartungen übertroffen. Wir werden Tururi Tours weiterempfehlen und können uns gut vorstellen wieder einmal eine Reise bei Ihnen zu buchen.

    Wir danken Ihnen herzlich für die tolle Organisation und wünschen Ihnen alles Gute.

  • nun sind wir schon eine Woche wieder aus Sizilien zurück und da wird es Zeit für ein kurzes Feedback.

    Organisation durch Tururi-Tours:

    Wir können nur sagen: Alles bestens, die Unterkünfte lagen in schöner Landschaft, die Vermieter waren sehr freundlich, wir wurden nach Ankündigung per SMS überall erwartet und bekamen unser Zimmer. Die Wegbeschreibungen waren ausreichend und bei der teilweise sehr lückenhaften Beschilderung auf Sizilien meistens unerlässlich. Die Verteilung der Quartiere über Sizilien machte es möglich, dass wir fast alle Sehenswürdigkeiten ohne allzu lange Fahrstrecken erreichen konnten und beim Quartierwechsel konnten wir unterwegs immer noch eine interessante Besichtigung mit einplanen. Ganz wichtig für alle Sizilienreisenden ist nach unseren Erfahrungen eine genaue Karte mit großem Maßstab. Unser eigenes Navigationssystem hat uns leider oft im Stich gelassen.

    Im Einzelnen:

    Flug: Hin- und Rückflug mit Germanwings hat pünktlich und problemlos geklappt. 

    Auto: Danke für die Empfehlung von Maggiore Cars. Unser Fiat Panda war fast neu (10.000 km) und machte keinerlei Probleme. Annahme und Rückgabe gingen schnell. Allerdings haben wir uns am Flughafen zunächst nach dem Büro von Maggiore durchfragen müssen, da wir damit rechneten, dass man ein Büro im Flughafengebäude haben würde. Ein kurzer Hinweis in den Reiseunterlagen wäre vielleicht ganz gut.

    Quartiere:

    Giardino di Sicilia: Wären wir nur Ihrer Beschreibung und nicht unserem Navi gefolgt, dann hätten wir es schneller gefunden. Tolle Lage, gutes Abendessen und Frühstück, wunderschöne Terrasse und natürlich nette Vermieter ;-)). Wer auf die Liparischen Inseln möchte, sollte einschließlich Parken und Fußweg zur Fähre in Milazzo mindestens 1 ½ Stunden einplanen – in 1 Stunde schaffen es wahrscheinlich nur Sizilianer. Der Besuch von Vulkano natürlich mit Aufstieg zum Krater ist sehr lohnend! Wir haben eine sehr schöne Rundwanderung in den Nebrodis ab Portella Gazzana auf den Rocche di Crasto gemacht (Wanderung Nr. 8 im Sizilien-Reiseführung des Michael Müller Verlages). Man kann übrigens mit einem üblichen Kleinwagen von der Portella Gazzana direkt nach Alcara li Fusi fahren (eine Stelle auf der Straße ist etwas schwierig).

    Unterwegs waren wir in Cefalu auf dem Burgberg (unbedingt empfehlenswert) und in Monreale (schönste Kirche (von innen), die wir auf Sizilien gesehen haben). Leider von der Autobahn in Palermo sehr schwierig zu finden.

    Casale Corcella:

    Ganz tolle Lage und ein super Frühstücksplatz (wenn nicht gerade der Scirocco weht). Nur die Schotterstraße ….  vor allem im Dunkeln nach dem Essen in Scopello.

    Ausflüge nach Segueste – sehr schön -, zu den Salinen von Trapani (muss man nicht gesehen haben) und nach Erice (tolle Stadt, absolut sehenswert, wenn man erst mal den Weg gefunden hat).

    Wandern im Nationalpark Zingaro: Ganz toll mit wunderschönen kleinen Badebuchten.

    Unterwegs waren wir dann in Selinunte. Wir waren etwas enttäuscht, da beide Haupttempel eingerüstet waren. Solange das so bleibt, lohnt der Besuch nicht. 

    Val di Kam / Muxarello:

    Ein wunderschönes Quartier in herrlicher, an die Toskana erinnernder Landschaft. Genial gelegener, großer Außenpool – herrlich. Unbedingt dort auch mit der Familie zu Abend essen. Essen, sehr reichhaltig und preisgünstig, aber auch sehr spät ;-)  - für uns Deutsche. Sehr schönes Frühstück. Die Inhaber sind total nett, können aber leider kein Deutsch oder Englisch – und wir kein Italienisch oder Französisch. Der Abzweig aus Richtung Agrigent von der Schnellstraße geht übrigens nach „links“, nicht nach „rechts“.

    Tal der Tempel in Agrigent sehr schön und gut von dort zu erreichen. Wir waren noch an der Scala del Turci – leider war das Wetter nicht so schön, aber trotzdem einen Abstecher wert.

    Unterwegs besuchten wir die Villa del Casale. Leider aus Richtung Muxarello schwierig zu finden und noch schwieriger wurde dann die Weiterfahrt nach Ragusa. Die Mosaiken suchen ihres gleichen – unbedingt ansehen.

    Al Sakali:

    Wann kann man schon mal in einem Palazzo wohnen, der sogar auch auf den touristischen Stadtplänen eingezeichnet ist ? Das Zimmer war zwar recht einfach, aber die Lage, die netten Leute und das tolle Frühstück auf der Dachterrasse wogen dieses mehrfach auf. Der Treffpunkt nach ihrer Beschreibung war für uns nicht zu finden, praktischer ist der Treffpunkt am großen Parkplatz unterhalb des Ortes, wo der eigene PKW sowieso stehen bleibt. Rangfolge der drei besuchten Barockstädte: Platz 1: Noto, Platz 2: Ragusa Ibla und Platz 3: Modica. Was das gesamte Ortsbild von außen angeht, ist Ragusa Ibla am schönsten. Im Ragusa Ibla ist das „Ristorante Barocco“ sehr empfehlenswert. Wir haben die beiden Naturparks ‚Riserva Naturale Orientata Vendicari“ (muss man nicht gesehen haben; wir hatten allerdings auch schlechtes Wetter) und „Riserva Naturale Cavagrande del Cassabile“ (sehr schön, wenn man bereit ist, den beschwerlichen Rückweg nach dem Baden in Kauf zu nehmen) besucht. Der Weg war bei uns ohne erkennbaren Grund gesperrt, trotzdem sind ihn viele Wanderer wie auch wir problemlos gegangen.

    Unterwegs waren wir in Syrakus auf der Halbinsel Ortigia, was sich sehr gelohnt hat. Für den Archäologischen Park hat die Zeit leider nicht mehr gereicht.

    Casa Pippinitto:

    Wieder ein wunderschönes Quartier in herrlicher Landschaft. Cesare servierte das beste Frühstück unserer Reise im dortigen Wintergarten.

    Einen Tag waren wir mit EtnaTao am Etna. Carmelo spricht super Englisch und Spanisch und kennt sich hervorragend aus und erklärt alles, was man wissen will zum Vulkan selbst, zur Fauna und Flora und über Land und Leute. Seinen Ansichten zum Tourismus am Etna kann man nur zustimmen. Für uns kam bei der gebuchten Tour das Wandern etwas zu kurz und dieses erfolgte auf einem Weg, den wir auch selbst gefunden hätten. Dafür waren wir anschließend noch in einer großen Lavahöhle – ein Event, mit dem wir nicht gerechnet hatten. Er geht wohl sehr individuell auf die Wünsche seiner Gäste ein und wir kamen als letzte ins Auto, da war die Planung im Sinne der anderen Mitreisenden wohl schon erfolgt. Nach der Tour hatten wir noch eine kleine Wanderung auf eigene Faust an einer anderen Stellen gemacht.

    In Taormina waren wir natürlich auch. Vormittags noch einigermaßen leer, füllten sich die Gassen am Nachmittag sehr schnell. Trotzdem hat sich der Ausflug und ein Aufstieg auf dem Kreuzweg nach Castelmola und die hohe Parkgebühr im Parkhaus sehr gelohnt. Leider versteckte sich der Etna.

     Insgesamt haben wir beide zwei ausgefüllte und interessante Wochen auf Sizilien verbracht. Da Tururi bzw. Sie uns von dem organisatorischen Teil durch die Vorbuchung der Quartiere viel abgenommen haben, konnten wir uns ganz auf die Schönheiten Sizilien konzentrieren. Hierfür noch einmal ganz lieben Dank.

    Schöne Grüße aus Deutschland, wo ab Donnerstag doch tatsächlich auch der Sommer beginnen soll.

  • Unsere Sizilienreise war einfach wunderbar! Das Land ist sowieso wunderschön, aber auch die Reise mit ihren Unterkünften war ein Genuß! Die ausgewählten Unterkünfte hatten einen großen Anteil daran, daß wir uns wohlgefühlt haben und eine entspannte Reise hatten. Die Unterkünfte waren alle sehr schön gestaltet, die jeweiligen Gastgeber waren sehr freundlich (überhaupt haben wir nur sehr freundliche Menschen getroffen :-) und die Ruhe der schön gelegenen Häuser war genau das, was wir gesucht haben. Außerdem waren die familiäre Atmosphäre und der Einblick ins sizilianische Leben, den wir von den Gastgebern ein wenig bekommen haben, genau das Richtige für uns.

    Die Autoanmietung und -rückgabe klappte auch problemlos, bloß hatte Maggiore etwas Probleme mit der Abbuchung der Kaution von der Kreditkarte, das schien allerdings einfach ein Problem der Internetverbindung zu sein.

    Mit der Reisezeit hatten wir natürlich auch Glück, gerade die Madonie überraschte uns mit Millionen an Blumen und der Ätna hielt einen Ausbruch für uns bereit. Insgesamt haben wir sehr, sehr viel von Sizilien gesehen, auch wenn wir natürlich zahlreiche Sehenswürdigkeiten auslassen mußten. Die Landschaft und die Menschen und das Essen und vieles mehr haben uns sehr begeistert.

    Was uns noch wichtig ist: Schon die Reiseplanung war für uns besonders angenehm, und das lag an der großen Unterstützung durch Sie! Sie haben uns sowohl schnell, als auch umfassend informiert und geduldig alle unsere Fragen beantwortet. Auch daß Sie uns angerufen haben, war sehr hilfreich und hat für uns die Planung erheblich verbessert und vereinfacht. So mußte nicht alles per email beschrieben werden, was viel mühsamer wäre. Wenn man nicht so viel Zeit für die Planung hat, ist es besonders hilfreich, wenn jemand gleich reagiert und die Wünsche umsetzen kann. Das haben Sie ganz wunderbar gemacht, nochmals vielen, vielen Dank dafür!!

    Deswegen werden wir nicht nur Sizilien, sondern auch Tururi sehr weiterempfehlen. Hoffentlich kommen wir auch selber wieder auf diese wunderschöne Insel zurück.

    Wenn Sie noch mehr Details wissen möchten, beantworten wir natürlich gerne weitere Fragen!

  • Unser Aufenthalt auf Sizilien war sehr schön! Das Haus Calarossa war super, der Vermieter hätte freundlicher und hilfsbereiter nicht sein können und hat uns unsere Sonderwünsche nach guten Stühlen ganz liebenswürdig erfüllt. Wir sind sehr zufrieden.
    Nur als Tipp: Vielleicht wäre es gut, im Vorfeld mitzuteilen, dass das Haus in einer Residenz-Anlage liegt, wo immer vier Häuser aneinander gebaut sind. Wir hatten Glück, es war Vorsaision und die anderen Häuser waren kaum benutzt. Wenn es aber im Sommer voll ist, dann ist es ein bisschen wie ein Camping-Platz-Feeling und sicherlich sehr laut. Und was den Flughafen anbelangt: man hört die Flugzeuge schon. Meistens nicht störend, weil sie über dem Meer starten und landen. Dann ist es wie ein Donnergrollen. Aber es gibt Tage, vielleicht nach Wetterlage, wo sie übers Land ein- und ausfliegen, und dann ist es schon laut.
    Liebe Grüße von Beate R.

  • Es war eine rundum bestens organisierte Reise, mit klasse ausgewählten Unterkünften. Angefangen von Syrakus über Agrigento und auch deine „Iglus“ –es war überall sehr schön. Die kleinen, mit z.B. nur 3 Zimmern, Unterkünfte, waren sehr heimelig. Gott sei Dank keine riesigen Hotelburgen, wo man sich verliert. Auch deine Unterkunft im „Grünen“ strahlt richtig Ruhe und Entspannung aus. Es fehlen uns momentan noch die EselJ

    Liebe Grüße aus Bavaria, auch an deinen Mann von Fam. H.

     

  • Wir sind zurück bei kälteren Temperaturen und Regen aber - glücklich.
    Es war eine wunderschöne Reise, wir haben unendlich viel gesehen und wurden überall wärmstens empfangen  und verwöhnt.
    Es hat alles reibungslos geklappt - Gott sei Dank auch mit dem Auto - und als wir mit Villa Palamara nicht sehr glücklich waren, haben Sie uns sehr effizient und schnell geholfen.
    Dies ist wohl der einzige Punkt für Verbesserungsvorschläge. Darauf hinweisen, daß dort gebaut wird und es den Gästen überlassen, ob sie dort wohnen wollen.
    Sie hatten uns ja auch in den Torre Marabino umgebucht, als Sie wußten, daß dort Baulärm sein würde - und das war gut so.
     
    Vielen Dank  für diese beste Betreuung; es ist gut zu wissen, daß man vor Ort Hilfe bekommen könnte, falls man sie braucht. (Auch wenn unsere Technik nicht wirklich funktionierte!! - Aber wir sind zusammen gekommen)
    Aus diesem Grunde werden wir Ihre Organisation gerne weiter empfehlen.
     
    Sizilien ist eine so wunderschöne Insel und hat so viel zu bieten - man sollte wirklich immer wieder kommen. Und das werden wir womöglich auch tun - sofern wir gesund bleiben.
     
    Wir wünschen auch Ihnen, daß Sie gesund bleiben, bedanken uns nochmals vielmals und - bis zum nächsten Mal
    Ursula und Heribert P.
      
  • Wir sind wieder gut zu Hause in Österreich gelandet. Die Reise hat uns sehr gut gefallen und ich möchte mich
    nochmals für die Auswahl der fünf individuellen sizilianischen Quartiere bedanken. 
    Die Menschen und Gastfreundschaft, Landschaft und Städte waren beeindruckend.
    Eine gute Saison wünscht
    Gerald. und Reisebegleiter
  • Hallo Margherita,

    jetzt sind wir wieder eine Woche zurück von Sizilien und ich wollte Ihnen mitteilen, dass es uns dort super gut gefallen hat. Sizilien ist eine wunderbare, interessante und vielseitige Insel mit sehr freundlichen und hilfsbereiten Menschen. Die Unterkünfte, die wir dank Ihrer Hilfe gewählt haben, waren alle erstklassig. Sehr unterschiedlich zwar, aber authentisch und einzigartig. Wir können gar nicht sagen, welche uns am besten gefallen hat, jede hatte ihre Vorzüge. Auch unsere Gastgeber waren sehr liebenswürdig und zuvorkommend und immer bemüht, es uns recht zu machen. Ich denke da insbesondere an Francesco von Terrazze di Montelusa in Agrigento, Antonio vom Portazza Ressort in Marsala und Dario von Il Vignale in Reitano. Eine tolle Erfahrung und danke auch Ihnen für Ihre Beratung und Organisation der Reise.

    Viele Grüße sendet Christiane S.

  • Liebe Margherita,

    wir waren mit der Reise sehr zufrieden. Mit dem Mietwagen hat alles hervorragend geklappt, wir haben einen Wagen in deutlich höherer Kategorie erhalten. Auch mit den Unterkünften waren wir sehr zufrieden. Besonders hat uns die unterschiedliche Ausgestaltung gefallen - von der Stadtwohnung in Agrigent bis zu den abgelegenen Unterkünften bei Pozzallo und in Susafa. Hervorragen war das Essen gerade in diesen beiden Unterkünften, ordentlich bei Partanna und Giarre. Alles in allem also volle Zufriedenheit für die perfekte Organisation und das gute Preis-Leistungs-Verhältnis. Wir empfehlen Tururi weiter.

    So grüßt herzlich Oliver M.

  • Guten Tag, Frau Calderone,

    in der Tat werden wir diese Reise in bester Erinnerung behalten. Es hat alles gut geklappt und wir sind  überall höflich, zuvorkommend und auch herzlich aufgenommen worden. Es war richtig, die Reise nicht mit Sehenswürdigkeiten zu überfrachten und gelegentlich am Swimmingpool zu relaxen. Die deutschsprachige Führerin in Palermo war perfekt.
    Nur ein Hinweis: im romantischen Case Brizza gibt es normalerweise am Sonntag kein Abendessen. Wir haben es nur schwer gefunden und ist sehr abgelegen. Der Weg nach Syracus ist lang, sodass wir auf eine Nacht in C.B. verzichtet haben und uns zusätzlich in Syracus/ Ortigia einquartiert haben. Wir haben uns aber  auch in C.B. sehr wohl gefühlt und sind von Mutter und Sohn bestens betreut worden. Ein besonderes Erlebnis war das gemeinsame Abendessen mit weiteren Ehepaaren aus aller Welt.
    Fondo Cipollate ist als Abschluss mit Abstechern zum Ätna und Gole Alcantara  bestens geeignet.
    Diese Reise kann zur Nachahmung empfohlen werden.
    Herzliche Grüsse    Hanno Z.
  • Liebe Margeritha,
    nun sind wir schon seit 1 Woche wieder in Berlin und denken viel und gern an die schöne Zeit auf Sizilien.
    Besonders bei Euch hat es uns supergut gefallen, wir haben wirklich festgestellt, dass wir die schönste Unterkunft und vor allen Dingen das mit Abstand beste Essen bei euch hatten.
    Der Autotausch war eine hervorragende Idee, der Panda ist ein tolles Auto mit dem wir überall hinfahren konnten und der uns nie im Stich gelassen hat.
    Gestatte mir einige Anmerkungen zum Reiseverlauf zu machen. Sie sind in keiner Weise böse gemeint, helfen dir aber vielleicht, das eine oder andere anders zu organisieren. Denk an den Handtuchwechsel bei dir - völlig unnötig und das haben wir auch in keiner anderen Unterkunft erlebt.
    Unserer Meinung nach solltest du die Unterkunft auf dem Weingut des "Prinzen" streichen und etwas anderes suchen: Die Wegbeschreibung war absolut unbrauchbar wenn man nicht von der Autobahn gekommen ist sondern "über die Dörfer", so wie es bei uns der Fall war. Keine Beschilderung, das Navi kannte den Ort nicht und wir sind mindestens 1 Stunde herumgeirrt. Dann sind wir aus lauter Verzweiflung auf die Autobahn gefahren und haben von dort aus den Weg gefunden.
    Auf meine Anmelde-SMS kam keine Reaktion, wir wurden nicht erwartet und kamen so in ein Zimmer, auf dessen Bettdecke Mäusekegel lagen(sehr appetitlich!!!). Der Prinz registrierte uns nicht einmal, von Begrüßung kann gar keine Rede sein. Lediglich Nella, der gute Geist der Anlage, hat sich um uns gekümmert und sich mit dem Kochen redliche Mühe gegeben. Ihr Nachteil war, dass wir deine Küche kannten und Nella somit schlechte Karten hatte. Aber, wie gesagt, sie hat sich sehr bemüht und alles, was sich nicht gewehrt hat, wurde reichlich mit Olivenöl begossen. Also, wie gesagt, diese Unterkunft liegt viel zu weit ab von der Zivilisation, der Prinz (der ja von uns das Geld bekommt), hat kein Benehmen und die Ausschilderung ist denkbar schlecht.
    Dafür war die Unterkunft in Sangelo Muxaro einsame Spitze. Du hattest ja wegen der Hochzeit dieses Ersatzquartier gebucht bei dem sich herausstellte, dass die Betreiber und ihre Familienangehörige auch bei der Hochzeit waren. So trafen wir auf 12 Familienmitglieder, die uns überaus herzlich aufnahmen, uns gleich an ihren Tisch holten, Wein einschenkten und (alle wohnten in London) wir uns wunderbar unterhielten. Zum Abendessen haben wir mit ihnen an der Tafel gesessen und wir hatten das Gefühl, zu ihnen zu gehören. Ein tolles Erlebnis, diese Gastfreundschaft. Leider hatten wir dort nur 2 Nächte, ein super Quartier und überaus nette Leute. Auch die beiden Töchter waren unglaublich lieb.
    Ein weiteres Highlight waren dann die beiden nächsten Quartiere, wobei Ragusa unglaublich schön ist und unser Quartier (109 Stufen vom Parkplatz bis ins Zimmer!!!) urgemütlich war, vom Frühstück ganz zu schweigen. Sehr lecker und abwechslungsreich.
    Auch in Santa Venerina haben wir uns, nachdem wir die Adresse nach gefühlten 3 Stunden endlich gefunden hatten, sehr wohl gefühlt. Der Ort und die Straße sind im Navi nicht vorhanden (das wurde uns auch von anderen Gästen bestätigt) und wir kamen wieder aus einer Richtung, die in der Beschreibung nicht vorgesehen war. Auch hier könnte man vielleicht Abhilfe schaffen, aber die Unterkunft ist super und das Frühstück einmalig. Cesare hat sich wirklich unendlich viel Mühe gegeben uns eine schöne Zeit zu bereiten, ebenso wie alle anderen "Vermieter", bis auf den Prinzen, wo Nella alles gemanagt hat.
    Ja, liebe Margeritha, es war wirklich ein wunderschöner Urlaub und für die Organisation danken wir dir noch einmal ganz herzlich.
    Vielleicht kannst du ja mit den Anregungen etwas anfangen.
    Nun wünschen wir dir und deiner ganzen Familie alles alles Liebe und Gute, bleibt wie ihr seid!!! Solltet ihr mal nach Berlin kommen, dann meldet euch, wir würden uns freuen.
    Viele liebe Grüße, Bianca und Eberhard
  • Sehr geehrter Herr Gorgone,

    bitte haben Sie Verständnis, wenn ich Sie in deutscher Sprache anrede, mein Italienisch ist für mein Anliegen nicht ausreichend. Mit Tururi konnten meine Frau und ich rund 3 Wochen in Sizilien verbringen. Da ist es mir nach der Rückkehr nach Böblingen in Baden-Württemberg ein Anliegen, auch Ihnen für die Reiseplanung und das schöne Angebot zu danken. In Ibla, Sant Angelo, Scopello, S. Agata und Santa Venerina wurden wir immer sehr herzlich empfangen und liebevoll betreut und bei allen Tagesausflügen von den Gastgebern vorzüglich beraten. Alle Qartiere waren gut ausgestattet, freundlich und hell. Sizilien ist natürlich ein grandioses Land. Einen großen Applaus möchten wir für Signora Margherita Calderone aussprechen, denn auf diese Mitarbeiterin können Sie stolz sein. Selten haben wir in einem Reisebüro eine so kompetente Hilfestellung bekommen ! Frau Calderone hat uns in den Monaten vor der Reise immer wieder vorzüglich beraten, zuverlässig die Flugscheine und das Mietauto besorgt, amüsante Wegbeschreibungen für die 5 Quartiere aufgeschrieben und diese reserviert und uns im Giardino Siciliano dann noch mit einem köstlichen Frühstück und verschiedenen Abendessen verwöhnt. Da werden wir zu gegebener Zeit wieder kommen und eine weitere Buchung bei Tururi vornehmen. Gerne werde ich in meinem großen Freundeskreis von der Reise erzählen und Tururi weiter empfehlen. Mit freundlichen Grüßen Walter P.

  • Liebes Tururi-Team,

    vor einer Woche endete unsere wunderbare Rundreise durch Sizilien - wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich für die einwandfreie Organisation und die Auswahl der wirklich tollen Unterkünfte bedanken. Schon vor Ankunft bei einer neuen Station reisten wir mit der Gewissheit an, dass wieder eine schöne Unterkunft auf uns wartet - vielen Dank für die wirklich hervorragende Auswahl dieser Agriturisme bzw. Hotels. Einen Hinweis möchten wir noch loswerden: Ein bisschen enttäuscht waren wir vom Etna Hotel in Giarre - das mag daran gelegen haben, dass es nach vier wirklich ruhigen, sehr persönlich geführten Häusern unsere letzte Station war: Es ist zu laut, die Zimmer sind dunkel und klein, das Haus wird unpersönlich geführt. Man hat das Gefühl, dass man als Gast einfach "abgewickelt" wird. Wir haben nach einer Nacht auf eigene Kosten umgebucht und ein etwas größeres und ruhiger gelegenes Zimmer mit Fenster bezogen. Das Frühstück ist recht lieblos zusammengestellt, der Service funktionierte nicht - man musste z. B. lange auf die Getränke warten, der benutzte Tisch wurde nicht gereinigt - stattdessen bekamen wir den Hinweis, dass man auch drinnen frühstücken könne. Vielleicht gibt es in der Etna-Region also passendere, charmantere Hotels oder B&Bs, die besser zu Ihren anderen Angeboten passen? Herzlichen Dank - wir werden Tururi auf jeden Fall weiterempfehlen! Tanti saluti Verena K. und Cornelius D.

  • Liebe Frau Calderone,

    Unser Urlaub war sehr schön und es gibt keine negativen Erfahrungen über die wir berichten könnten. Sowohl das Ambiente wie auch die Freundlichkeit der Mitarbeiter und das Essen (falls vorhanden) waren top. Wir hatten eine tolle Zeit!
    Wir haben lediglich einen Verbesserungsvorschlag: manche der Häuser sind recht schwer zu finden. Dies betrifft vor allem Sciaraviva. Aber auch das Case Brizza war wegen Umbauarbeiten nicht ganz einfach zu finden. Eine bessere Beschilderung bzw. ein detaillierterer Anfahrsplan wären da sicher hilfreich.
    Mit lieben Grüßen, Horst T.
  • Egregia Signora Calderone,

    ein ganz herzliches Dankeschön für eine vorzügliche Organisation und eine gute Auswahl der Lokalitäten. Überall sind wir auf freundliche und stets hilfsbereite Menschen getroffen,
    so dass durch sie ein bleibender Eindruck von Sizilien und seinen Natur- und Kulturschönheiten entstanden ist. Eine vierzehntägige Rundreise ist bei derart vielen Sehenswürdig-keiten eigentlich viel zu kurz, deshalb muss man sich entscheiden, worauf man den Schwerpunkt seiner Reise legt.
    Wir haben z.B. beschlossen, Palermo bei dieser Reise auszuklammern, um es in Form einer mehrtägigen Städtereise intensiver und ohne eigenes Fahrzeug erfahren zu können. Für die zahlreichen Museen braucht man einige Zeit.
    Die Unterkünfte auf unserer Reise waren alle sauber, das Frühstück je nach Region unterschiedlich, aber immer zufriedenstellend. Alle Verantwortlichen in den einzelnen Häusern
    gaben Tipps und waren um uns als Gäste sehr bemüht. Einzig der Standort Sant'Angelo Muxaro liegt ein ganzes Stück weit ab, so dass man etliche Kilometer auf kleinen Bergstraßen hinter sich bringen musste, um an sein gewähltes Ausflugsziel zu gelangen. Andererseits hatte das aber den Vorteil, dass wir sofort Kontakt zur heimischen Bevölkerung bekamen und bei den Senioren des Dorfes Erinnerungen an ihren Aufenthalt in Deutschland weckten.
    Dass der Ätna drei Tage vor unserem Rückflug Asche und Lava spuckte, gehört sicherlich auch noch zu den besonderen Ereignissen dieser Reise. Aber das haben Sie bestimmt nicht organisiert, oder doch ???
    Nochmals vielen Dank für alles e tanti saluti
    Susanne und Wilhelm B.
  • Sehr geehrte Frau Calderone

    Ich möchte mich noch recht herzlichen bedanken, für die sehr gut zusammen gestellte Tour. Es hat uns sehr gut gefallen . Auch die Unterkünfte waren alle top und sehr freundlich. Der Leihwagen war ebenfalls sehr gut.

    Wir haben Sie bereits weiter empfohlen.

    Nochmals vielen Dank!

    Schöne Grüße nach Sizilien  Ihr Thomas M.

  • Hallo,

    wir sind sehr zufrieden von unserer Sizilien Reise zurück gekommen.

    Es hat alles bestens geklappt, mit dem Mietauto und den Unterkünften.

    Unsere Gastgeber waren sehr freundlich und jedes Quartier auf seine Weise einzigartig.

    Wir haben uns unglaublich wohlgefühlt.

    In den Städten (Monreale und Agrigento) war es nicht ganz einfach, die Unterkünfte im Strassengewirr  zu finden, da kann man vielleicht die Beschreibung des Anfahrtswegs noch ein wenig genauer gestalten.

    Ich hoffe, dass das nicht unsere letzte Sizilien Reise gewesen ist, wir kommen gerne wieder ;-)

    Liebe Grüße aus Wien, Maria K.

  • Sehr geehrte Frau Calderone,

    ja wir sind wohlbehalten, voller Eindrücke und vollkommen entspannt wieder zu Hause angekommen.

    Vom ersten Tag an, beginnend mit der Masseria Susafa und endend mit la Portazza Resort in Marsala, es war ein Traum für uns. Genau was wir wollten.

    Wir möchten uns noch einmal recht herzlich für Ihre großartige Auswahl der Unterkünfte bedanken.

    Auch das dort angebotene Essen und der Service waren vorzüglich.

    Der gebuchte Leihwagen war ebenso in Ordnung und meisterte vorzüglich die teilweise doch recht abenteuerlichen Straßen und Gassen. Er ließ uns die gefahrenen 2000km nicht im Stich. Manchmal wäre ein „alter Fiat Panda“ besser gewesen, aber der hätte unser Gepäck nicht geschafft und den Komfort des Alfa Romeo Giulietta nicht geboten.

    Wenn wir rückblickend sagen müssten, was uns am besten gefallen hat, dann fällt dies sehr schwer.

    Masseria Susafa

    Brillierte mit wunderbarem Abendessen und Frühstück vorm brennenden Kamin sowie einem Tagesausklang in der Bar vorm brennendem Kamin. Die totale Abgeschiedenheit (auf dem 12km langen Weg dorthin von der Autobahnabfahrt aus, war kein Haus vorhanden), die einsame Landschaft, die blühenden Blumen, die fehlenden Zivilisationsgeräusche – einfach Erholung pur, von 100% runter auf null in einem Tag.

    Tolle Unterkunft!

    Etna Hotel

    Inmitten eines Orangenhains mit Blick auf den Etna holte uns etwas zurück in die Zivilisation, war aber noch gut genug zurückgesetzt von der Straße, so dass wir keine Geräusche hatten. Auch das Abendessen im angeschlossenen Restaurant war sehr gut.

    Torre Marabino

    Hatte ebenso wie Susafa ein traumhaftes Ambiente und sehr schönes Zimmer. Man fühlte sich sofort wohl. Toller Service, wunderbares Abendessen (gehobene Küche und entsprechende Preise). Aber besonders hervorzuheben ist das traumhafte Frühstück, welches täglich frisch gebacken/hergestellt und in kleinen Häppchen/Schälchen angerichtet wurde. Einfach köstlich.

    Terrazze di Montelusa

    Nachdem wir uns durch die Einbahnstraßen zur Unterkunft hingefunden hatten stellte der Parkplatz das größte Problem dar. Aber Francesko war nicht nur dabei sehr hilfreich. Das Frühstück auf der Dachterrasse und der Blick bis zu den Tempeln bei Tag und bei Nacht war sehr schön.

    Man konnte sich unten im Haus im Laden wunderbar frisches Obst und Gemüse, Brot, Käse, Schinken, Oliven und Wein holen und auf der Dachterrasse bei untergehender Sonne zu Abend essen. Einfach toll und sehr zu empfehlen.

     La Portazza Resort

    Wunderbare Unterkunft nur ein paar Gehminuten von den Salzbecken am Meer entfernt. Tolles Zimmer und super Abendessen vom Hausherren selbst mit viel Liebe und frischen Zutaten traditionell gekocht.

    Mehrere Vorspeisen, Nudeln und ein Fischgericht. Köstlich.

    Alle Unterkünfte waren super. Aber ganz besonders waren Susafa, Torre und dann Resort, Montelusa und dann Etna.

    Danke nochmal für die Organisation des Urlaubes. Wir werden Sie gern weiterempfehlen oder gern wieder buchen, wenn wir später noch einmal nach Sizilien wollen.

    Auch Sardinien steht bei uns noch an. Wir werden uns also wieder melden.

    Ihre Familie K.

     

  • Guten Abend Margherita

    Wir durften eine wunderschöne Woche in Sizilien verbringen. Wir haben viel Interessantes und Schönes gesehen. Dazu beigetragen hat bestimmt auch, dass alles auch von ihrere Seite her, wunderbar geklappt hat. Wir haben von Maggiore rent ein wirklich gutes Auto bekommen und hatten mit der Autovermietung auch sonst keine Probleme. Auch mit den beiden Hotels waren wir sehr zufrieden. Der Empfang war immer sehr herzlich, das Hotelpersonal sehr freundlich und hilfsbereit. Beide Unterkünfte waren in ihrer Art sehr speziell.
    Eine kleine Kritik möchte ich aber dennoch anbringen. Wir haben nur einmal im Restaurant von Torre Marabino gegessen, weil wir fanden, dass sie dort sehr teures Essen anbieten. Auch hat die Speisekarte nicht ganz unserern Erwartungen entsprochen. So war zum Beispiel auf der Speisekarte kein Salat zu finden und dies an einem Ort wo anscheinend viel Gemüse gepflanzt wird. Aber was wir gegessen haben war sehr gut. Das Frühstück war sehr lecker und frisch. Die ganze Hotelanlage wie auch die Zimmer waren sehr sauber und gepflegt.
    Auch im Hotel Etna war alles zu unserer Zufriedenheit. Die Zimmer sauber und gepflegt und das Personal sehr freundlich. Das Frühstück sehr gut.

    Ich hätte mich gefreut, wenn Sie Margherita sich während unserem Aufenthalt einmal kurz gemeldet hätten, noch schöner hätte ich einen kurzen persönlichen Kontakt gefunden. Aber wir waren mit Tururi sehr zufrieden und ich werde Sie jederzeit weiterempfehlen.

    Mit freundlichen Grüssen  Josy E.

  • Liebe Margherita,

    vielen Dank für ihre e-mail. Inzwischen sind wir begeistert von unserer Sizilienreise zurück in Deutschland. Die Freundlichkeit der Gastgeber in den verschiedenen Quartieren hat uns überwältigt-wir kamen uns zeitweise vor als gehörten wir zur Familie. Dieses Gefühl fehlte uns in Skopello, das uns auch als Quartier in traumhafter Umgebung in Erinnnerung bleiben wird. Aber die Gastgeber lernten wir leider nicht kennen, und der Aufenthalt verlief eher wie der in einem Hotel garni. Das haben wir etwas bedauert. Alle Menschen, mit denen wir in Kontakt kamen, waren freundlich und hilfsbereit . Die Landschaft, die Pflanzen brachte uns Pietro durch eine Tour um Muxaro und eine Fahrt mitten durch blühende Wiesen intensiv nahe. Überraschend und interessant waren die Besuche bei der Bäckerin, der Käserin und das landestypische Abendessen bei Maria. Durch Cesare lernten wir unbekannte Bäume und Früchte kennen und genossen es durch sein weitläufiges Anwesen zu spazieren und in einem landestypischen sehr schönen Ambiente zu wohnen.Bei der sympathischen Töpferin in St.Venerina kauften wir so viele wunderschöne Gegenstände, wie wir noch in unsrem Fluggepäck unterbringen konnten. Alles war viel origineller und viel preiswerter als in den Souvenirläden. In Ragusa überraschte uns Antonio jeden Morgen mit einer anderen landestypischen Köstlichkeit. Giovannas Bilder gefielen uns so gut,dass sie jedem Ehepaar ein Plakat und alle Postkarten von 1995 -2013, die sie für das Artistenfestival gestaltet hatte, schenkte. Wir sind darüber sehr glücklich und haben schon Bilderrahmen dafür besorgt. Besonders gut aber hat es uns bei Ihnen gefallen. Bei Ihnen war die familiäre Atmosphäre besonders intensiv. Die köstlichen Frühstücke und die Abendessen führten uns auf sehr angenehme Weise in das sizilianische Leben ein. Die Einrichtung der originellen Hütten war ansprechend und funktional. Wir bewunderten auch das Engagement ihrer Söhne, die mitten im Abitur steckten. Auf unseren Reisen lieben wir es, das Land, in dem wir zu Gast sind,mit allen Nuancen kennenzulernen. Das zu vermitteln ist Ihnen mit Tururi bestens gelungen. Wir haben alles sehr genossen und bedanken uns für die ausgezeichnete Organisation. Sizilien ist für uns-trotz der allgemein bekannten Vorurteile- zu einer Trauminsel geworden.

    Danke und alles Gute Oskar K.

  • 🌻Liebe Margharita,

    wir sind wieder Zuhause und sehen uns gerade die Urlaubsfoto und Videos an. Es war einfach super!

    In Santa Venerina hat uns Cesare mit seinem frischgepressten Orangensaft jeden Morgen verwöhnt. Bei ihm könnten sich die Bediensteten des Flughafen für eine Lehrstunde in Freundlichkeit undHilfsbereit- schaft anmelden!

    Besonders schön war auch der Abend bei Maria Zuhause in Sant Angelo Muxaro. In Scopello war die Aussicht wunderschön leider haben wir dort fast keinen Kontakt mit dem/r Vermieter/in? bekommen. Dafür war das Dorffest in Scopello am Sonntag sehr interessant. Die Zusammenstellung unserer Reiseroute war optimal! Wir würden diese Sizilienrundfahrt sofort noch einmal in der selben Reihenfolge machen. Einen Abstecher nach Siracusa muß man bei einer Rundreise aber unbedingt mit einplanen!

    Vielleicht kommt Ihr Sohn einmal bei uns in Radolfzell vorbei wenn er in Tübingen ist. Als kleines Dankeschön würden wir ihn gerne bei uns verwöhnen. Im Anhang sende ich Ihnen ein kurzes Video von einem der schönen Augenblicke, die wir auf unserer Sizielienrundfahrt hatten.

    In Gedanken sitze ich gerade auf Ihrer Terrasse und Träume von den schönen Stunden in S. Agata Militello 👋Viel liebe Grüße auch an Reginaldo😄 Margret und Volkmar S.

  • Liebe Margherita,

    unsere Reise war wirklich wunderbar, wir haben es sehr genossen.
    Sie haben mit den 3 Unterkünften voll unseren Geschmack getroffen, das Wetter war perfekt und wir haben viel gesehen und erlebt (z.B. wie Sizilianer Auto fahren ;)!!).
    Besonders herzlich war es in Case Brizza, genau wie Sie versprochen hatten.
    Ein nicht ganz unerhebliches Problem hatten wir allerdings. Die Anfahrtsbeschreibungen für Case Brizza und Monaci delle Terre sind sehr schlecht und wir sind lange in der Gegend rumgeirrt bis wir es gefunden haben. Das ging übrigens auch den anderen Tururi Gästen so, mit denen wir gesprochen haben. Ein Paar aus USA hat sich in der Not sogar ein Taxi genommen und ist hinterher gefahren.
    Also - bitte dringend die Beschreibung in Zusammenarbeit mit der Unterkunft überarbeiten.
    Sonst hat aber alles gut geklappt.
    Vielen Dank für die kompetente Planung und Beratung.
    Ganz liebe Grüße Cornelia T.
  • Liebe Frau Calderone,


    wir sind gut in Deutschland gelandet und der Alltag hat uns wieder. Herzlichen Dank für die gute Betreuung und die fabelhaft ausgesuchten Unterkünfte. Wir waren alle hellauf begeistert. Einige kleine Anmerkungen/Vorschläge möchten wir gerne machen.
    1. Eine kurze Beschreibung , wo die Autovermietung zu finden ist, wäre sehr hilfreich - aus dem Flughafengebäude raus nach rechrts an den Bushaltestellen vorbei bei den Parkplätzen. Ein guter Tip ist vielleicht auch, wenn man noch die Stadt besuchen möchte,das Gepäck im Auto zu deponieren und mit dem Bus nach Catania zu fahren. Die Leute von Maggiore waren sehr hilfsbereit. 2. Die beiden ersten Unterkünfte waren leicht zu finden und gut ausgeschildert. Auf die Kochkünste von Cinzia Bruneo und Antonio Sireci -tolles Kochbuch - sollte unbedingt hingewiesen werden. Nicht im Baglio Palmare zu Abendzuessen wäre ein Versäumniss! Köstlich! 3. Das Portazza Resort war für uns die geschmackvollste Unterkunft und Antonio bekochte uns zusammen mit seiner Tochter aufs Vorzüglichste. 4. Den Palazzo von Francesco zu finden ist wirklich eine Herrausforderung. Wenn man dann einen Parkplatz gefunden hat - deshalb unbedingt die vorraussichtliche Ankunftszeit mitteilen -, wird man durch den Hausherrn und seine Dachterrasse mit Blick aufs Tal der Tempel voll entschädigt. Hier sollte man nochmal über eine bessere Wegbeschreibung nachdenken. 5. Auch die Routenbeschreibung für das Case brizza war etwas irreführend. Vielleicht :Ausfahrt Pozzalo nord,dann den Schildern Hotel cambiocavallo folgen. Von dort nach 1 km direkt nach dem Restaurant links ab und die Strasse bis zum Ende.
    Nochmals herzlichen Dank- es war einfach wunderschön, Karin und Hajo F.


    P.S.:Anmerkung unserer Freunde:Rundherum eine der gelungensten Reisen. Das lag nicht nur an unseren Elmshorner Freunden,
    sondern auch an den liebevoll ausgesuchten Unterkünften. Frauke und Gerhard K.

  • Liebe Signora Calderone,

    wieder zurück möchten wir uns bedanken für die gute Auswahl der Unterkünfte und die reibungslose Organisation. Wir wurden überall sehr freundlich empfangen. Besonders gefallen hat es uns in Brizza und in Susafa. Hilfreich ist, wenn es wie hier die Möglichkeit gibt, gut (!) zu essen. Das macht gerade bei den oft einsam gelegenen Agroturismo und nach einem langen Reisetag manches leichter. Bei einer nächsten Reise werden wir uns wahrscheinlich auf den Südosten der Insel konzentrieren.

    Mit besten Grüßen Familie W.

  • Liebe Frau Calderone,

    vielen Dank für Ihre e-mail vom 15. April 2014. Wir sind wieder gut nach Hause zurückgekehrt. Wir möchten Ihnen nochmals herzlich für Ihre Gastfreundschaft sowie für die Organisation und Buchung unserer Sizilienreise danken.

    Die Reise war eine beeindruckendes und bereicherndes Erlebnis, sowohl was die Freundlichkeit der sympathischen Menschen wie auch die abwechslungsreiche Landschaft

    sowie die zahlreichen Sehenswürdigkeiten aus Vergangenheit und Gegenwart betrifft.

    Diese Reise war einfach wunderbar und es gab absolut nichts zu bemängeln. Von den örtlichen Gastgebern wurden wir mit Herzlichkeit empfangen und mit guten Vorschlägen

    und Tipps bestens versorgt.

    Nachdem die 3 Wochen nicht ausgereicht haben um den Reichtum der Insel annähernd kennenzulernen und wir auch am Ende der Reise nicht mehr ganz aufnahmefähig waren,

    haben wir ins Auge gefaßt die Lücken evtl. im kommenden Jahr zu schließen. Wir dürfen dabei sicher wieder Ihre Hilfe in Anspruch nehmen. Bis dahin wünschen wir Ihnen und

    Ihrer Familie eine gute Zeit und verbleiben

    mit  herzlichen Grüßen

    Moni und Siegi P. und Reisefreunde

  • Sehr geehrte Signora Calderone,

    vielen Dank für die freundliche Nachfrage!

    Meine Frau und ich haben sehr schöne, ja hie und da sogar ganz wunderbare Erinnerungen mit nach Hause genommen!

    Zunächst darf ich Rent Maggiore hervorheben. Wir bekamen einen neuen kleinen Lancia, der im Verkehr von beispielsweise Paterno, Alcamo oder Syrakus beste Dienste leistete. Bei Ausleihe und Rückgabe gab es keinerlei Probleme. Bei dieser Gelegenheit darf ich erwähnen, dass mir ein Bauarbeiter in Alcamo eine Wegbeschreibung gab, die, weil sie durch die halbe Stadt führte, sehr lang sein musste, dabei aber von einer so ungeheuren Präzision war, dass ich mich noch heute über die Intelligenz dieses Mannes wundere, der in knappster Form jede Kreuzung beschrieb, die wir zu passieren hatten, so dass wir zuletzt wie mit einem Navigationsgerät durch die zu diesem Zeitpunkt auch sehr verkehrsreiche Stadt geführt wurden. Eine bleibende und schöne Erinnerung an die außergewöhnliche Freudlichkeit Ihrer Landsleute!

    Am Flughafen Catania angekommen, erreichten wir Ragalna des nachts, nachdem ich mich zwei bis dreimal am Rande Catanias verfahren hatte - am Schluss aber auch ein schönes Erlebnis. Sig.ra Nicolosi wird mir als eine feine Dame von Geschmack und großer Freundlichkeit im Gedächtnis bleiben. Das Fenster, vor dem wir das gesunde und köstliche Frühstück einnehmen durften, und das den Blick auf die Gärten am Fuße des Etna und auf das ferne Paterna freigab, ist ungemein schön proportioniert und erinnerte mich an Bilder von Henri Matisse oder Raoul Dufy. Dass das Wetter in diesen Tagen ein wenig durchwachsen war, schmälerte unseren Genuss nur gering. Schade, dass etwa in Randazzo wie überhaupt natürlich überall in Italien, die Kirchen nachmittags geschlossen sind und auch kein Schild andeutet, wann mit einer Öffnung gerechnet werden darf. Wir fuhren an einem der Tage sogar zweimal hin, fanden aber auch das zweite Mal um 16.30 Uhr nur eine der vier Hauptkirchen offen. Dass auch alle Läden geschlossen sind und Randazzo fast einer Geisterstadt glich, ist der Vorsaison geschuldet. Sehr gut gelungen ist die neue Überdachung der Villa Romana del Casale bei Piazza Armerina!

    Der Weg hinter nach Tarantola ist abenteuerlich, weil man dazu eigentlich einen Traktor braucht. Das Zimmer selbst war gegenüber Sciaraviva enttäuschend, kaum beheizbar und spärlichst möbliert. Meine Frau, der es leider gesundheitlich während der ganzen Reise nicht gut ging, war zunächst deprimiert. Allerdings kochte am Abend der sympathische Signor Giuseppe und verwöhnte uns mit einer Küche, die ein herrliches Erlebnis bot. Die folgenden zwei Abende setzten jeder für sich kulinarische Höhepunkte. Das Frühstück war fein, wenn es auch nicht ganz mit dem bei Sig.ra Nicolosi konkurrieren konnte. Den Conte selbst lernten wir als einen sehr kultivierten und freundlichen Herrn kennen, der uns stets gute Tipps mit auf den Weg gab. Einmalige Erlebnisse boten von Tarantola aus Segesta, wo wir ebenso wie in Selinunte fast allein waren und die Vorzüge der Vorsaison zu schätzen lernten, auch wenn die Ortschaften am Meer zu dieser Jahreszeit ein eher tristes Bild abgeben, weil es leerstehende Ferienwohnungen in ungeheurer Zahl gibt, und überhaupt diese unendlich vielen neuen Ferienhäuschen hoffentlich nicht noch mehr werden.

    Ein Traum ist Baglio Palamara! Der liebenswerte und höfliche, freundliche und zuvorkommende Signor Domenico hat uns bestens eingewiesen, hat uns gleich Holz für den Kamin gebracht, nachdem meine Frau ihm gestand, gerne am offenen Kamin zu sitzen. Das Frühstück war ausgezeichnet, und für einen Menschen, der aus Bayern kommt, dieser wunderbare Blick aufs Meer, diese historische Architektur des ehemaligen Klosters, die Zitronen- und Orangenbäume - ein Wirklichkeit gewordenes Bild von mediterraner Kultur! Unvergeßlich! Auch hier ist wohl die Vorsaison besonders schön, denn wenn jedes Apartment besetzt ist, geht es sicher ein wenig turbulenter zu. Cefalù lernte ich nach 38 Jahren erneut als eine sehr sympathische Stadt kennen. Schade, dass der Naturpark der Rocca um 13.30 schließt. Warum diese - entschuldigen Sie bitte - fast absurden Schließzeiten?

    Nicht so besonders schön war Nacalino. Die Anlage kommt mir ein wenig überrestauriert vor. Das Zimmer ohne Terrasse und ohne Balkon war zwar nicht so kärglich wie in Tarantola, aber die Bilder an der Wand sind aus dem Baumarkt. Die Dame, die uns empfing, erbat gleich Voucher und Ausweispapiere, war dann aber schnell verschwunden, wie überhaupt die Freundlichkeit eher geschäftliche Züge trug. Manches stimmt hier nicht recht zusammen, wie etwa die Geranien unter dem Olivenbaum, auch mussten wir um Gläser bitten, da es auf dem Zimmer nur Plastikbecher gab, während Sig.ra Nicolosi einen Teekocher bereit gestellt hatte, und Baglio Palamara ohnehin mit einer schönen Küche ausgestattet ist. Das Gehämmer eines Baggers auf dem Nebengrundstück von Nacalino hätte einen Aufenthalt unter Tags fast unmöglich gemacht. Dazu passte, dass der Hausherr bei der Abreise eine Sonderabgabe in Höhe von €  6.- verlangte. Der Betrag ist nicht der Rede wert, doch machte die Abrechnung einen kleinlichen Eindruck, der die bescheidene Gastlichkeit zusätzlich überschattete. Kein anderer Vermieter hatte diesen Betrag gefordert. Die archäologischen Stätten von Ispicia waren, als wir sie am späten Mittag erreichten, natürlich auch schon wieder vor der Schließung. Besonders schöne Höhepunkte bildeten die Besuche in Noto und Syrakus.

    Ganz herzlich danke ich Ihnen, sehr verehrte Signora Calderone, für die perfekte Organisation dieser unvergesslichen Reise! Wir haben überall gut hingefunden, auch die Mischung stimmte sehr gut, auch wenn ich anstelle von Nacalino gerne etwas draufgelegt hätte, um schöner unterzukommen. Auch Tarantola war gewöhnungsbedürftig, wenn da nicht die hervorragende Küche gewesen wäre. Überall hatten wir den Eindruck, dass der Name TURURI einen guten Klang hat und die Kompetenz Ihres Unternehmens geschätzt wird. Wenn es sich ergibt, würden wir gerne wieder mit TURURI reisen!

    Mit Dank und herzlichen Grüßen

    Kurt Z.

  • Buongiorno Margherita,

    nach einer ereignisreichen Woche auf Sizilien sind wir am Samstagabend gut wieder in Deutschland angekommen.

    Wir möchten uns auf diesem Wege herzlich bedanken für die reibungslose Organisation und die wirklich gelungene Auswahl der Unterbringungen. Wir haben es sehr genossen, noch einmal Sonne und Wärme tanken zu können.

    Alles Gute für Sie und beste Grüße

    Anouchka S.

  • Liebe Margherita,

    es waren wieder 10 unvergessliche Tage auf Sizilien, wozu selbstverständlich auch das Wetter beigetragen hat, aber in erster Linie die tollen Unterkünfte, der herzliche Empfang und die täglichen kulinarischen Genüsse schon zum Frühstück  und erst recht abends. Wir wurden wunderbar bekocht, auch wenn wir an manchen Tagen die einzigen Gäste waren und alles extra für uns hergerichtet wurde. Der Giardino Sicilia und La Portazza Resort waren in jeder Hinsicht tolle Empfehlungen!

    Einzig die Unterkunft in Palermo (B+B Zagara) würden wir nicht unbedingt weiter empfehlen. Sie ist zwar sehr günstig gelegen und auch nett eingerichtet, wir hatten jedoch ein Zimmer, das sehr laut war, da es direkt unter dem Kinderzimmer lag und nur durch eine Holzdecke getrennt war, die alle Geräusche verstärkt übertragen hat. Vor allem nachts hörte man alles und das Weiterschlafen war bei diesem Geräuschpegel schwierig. Ab 7.30 Uhr morgens wurde man dann sowieso durch die Bauarbeiter auf der großen Baustelle hinter dem Haus geweckt. Im Bad lief die Dusche erst ab, nachdem ich den Ablauf von den Haaren der letzten Monate befreit hatte. Der einzige kleine Mülleimer hier quoll über und wurde leider nicht geleert. Das Frühstück war eher bescheiden bis lieblos, z.B. Instantkaffee bzw. 1 Teebeutel und etwas Wasser in einer Tasse, auch sonst nichts Positives zu erwähnen.

    Die Laune haben wir uns dadurch jedoch nicht verderben lassen, der ganze Rest war wie gesagt wunderbar und wir haben unseren Urlaub sehr genossen, vielen Dank noch einmal für die Organisation der Reise und wir werden Tururi Tours gerne im Bekanntenkreis weiterempfehlen.

    Liebe Grüße

    Dorothee B.

  • Sehr geehrte Frau Calderone,

    wir hatten dank Ihrer Planung und Auswahl einen sehr abwechslungsreichen und angenehmen Sizilienurlaub.

    Alle Unterkünfte waren für sich sehr schön, ruhig gelegen und sehr erholsam.  Wir wurden überall freundlich empfangen und gut betreut. Alle Fragen konnten beantwortet werden, für Ausflüge, Sehenswürdigkeiten und Restaurants bekamen wir gute und hilfreiche Tipps.

    Wir können uns sehr gut vorstellen wieder eine Reise mit Ihnen zu planen und zu buchen.

    Herzliche Grüße

    Edith H.

     

  • Sehr geehrte Frau Calderone,

    wir sind aus dem sonnigen und schönen Sizilien zurück.

    Danke für die perfekte Planung incl. der Auswahl der Gastgeber.

    Wir haben die Rundreise sehr genossen.

    mit freundlichen Grüssen 

    Karin & Dietmar C.

  • Gentile Signora Calderone,

    wir waren zum 4.Mal in Sizilien. Uns gefällt diese Insel sehr gut. Wir haben immer sehr, sehr nette Menschen dort getroffen.

    So auch in San Matteo. Carlo Limone hat uns sehr freundlich empfangen und auch Sara war sehr, sehr freundlich.

    Allerdings ließ die Qualität der Unterkunft zu wünschen übrig. Sie lag sehr nah an der Autobahn, es war laut. Die Umgebung war ein Gewerbegebiet. Leider konnt man Restaurants und Geschäfte nur mit dem Auto erreichen, nicht zu Fuß. Die Zimmer waren feucht, die Stühle auf der Terrasse waren rostig und der Tisch defekt. Der Grill war grob verschmutzt. Dafür ist ein Preis von 100 Euro pro Nacht unseres Erachtens überhaupt nicht gerechtfertigt. Nach der Beschreibung und dem Preis erwartet man einfach etwas anderes. Diese Unterkunft werden wir sicherlich nicht wieder mieten.

    Trotzdem bleibt uns Sizilien in wunderbarer Erinnerung und wir werden im Oktober dieses Jahres noch einmal für ein paar Tage diese schöne Insel besuchen.

    Cordiali saluti

    Dierk G. e Antje L.

     
  • Wir haben einen ganz herrlichen Urlaub auf Sizilien verbracht und werden sicher lange von den vielen schönen Erinnerungen zehren.

    Von Ihrer Organisation her gesehen hat alles wunderbar geklappt: der Flug, die Fahrten mit dem Mietwagen und vor allem die Quartiere, die uns sehr gut gefallen haben. Obwohl sie sehr unterschiedlich sind, hatte jedes irgendetwas Besonderes! Die Gastgeber waren alle ausgesprochen freundlich und hilfsbereit und haben uns bestens versorgt sowie wertvolle und hilfreiche Anregungen für Unternehmungen in der jeweiligen Umgebung gegeben. Insbesondere das letzte Quartier in Ragalna hat uns wegen seiner Lage sehr gut gefallen.

    Ein besonders guter Tipp von Ihnen war, die Wanderung auf dem Ätna mit dem Geologen Carmelo Giufrida zu unternehmen. Wir waren ganz allein mit ihm unterwegs. Wir waren sehr beeindruckt von diesem Berg! Carmelos Erklärungen waren wirklich hochinteressant, und man sieht mit diesen Kenntnissen die Umgebung mit anderen Augen. Von unseren Naturerlebnissen auf Sizilien war dies sicherlich der Höhepunkt für uns.

    Zusammenfassend kann ich sagen, dass wir sicher nicht das letzte Mal auf Sizilien waren und Sie und ihre Reiseunternehmen gern weiter empfehlen werden.

    Auch wenn das nicht zu irgendwelchen Beeinträchtigungen geführt hat, wollen wir nur der Vollständigkeit halber anmerken, dass die Beschreibung des letzten Teils der Wegstrecke nach St Angelo Muxara nicht aktualisiert worden war (zwischen Buchung von unserer Seite und Reisetermin hatten sich wohl Änderungen ergeben und man musste nicht mehr zu dem Café in St. Angelo fahren, um von dort aus zum Quartier geführt zu werden).

    Eine weitere Überlegung wäre, mit Maggiore zu vereinbaren, dass nur leistungsstarke Kleinwagen (zB Fiat Panda o.ä.) von Maggiore bereit gestellt werden; der Lancia Y hat sich insbesondere bei den hügeligen Strecken oder steileren Zufahrten (z.B. in Ragalna) sehr schwer getan, obwohl (oder weil?) es ein Neuwagen war; für reine Städtebesichtigungen oder kleinere Touren von einem Standort aus ist so ein Wagen sicherlich ausreichend, aber bei steileren Strecken weniger geeignet. Ansonsten war auch die Abwicklung über Maggiore einfach und unkompliziert und hat bestens funktioniert.

    Aber wie gesagt: Die beiden erwähnten Punkte sind nur Kleinigkeiten, die im Übrigen die Urlaubsfreude und den Genuss der sizilianischen Kultur und Landschaft in keiner Weise beeinträchtigt haben. Ihre sehr umsichtige und sorgfältige Auswahl der Quartiere und die perfekte Organisation haben dazu wesentlich beigetragen - sehr herzlichen Dank !

  • Es hat alles wunderbar geklappt, die Unterkünfte waren super ; schade dass man bei  Sciaraviva keine Halbpension haben kann! Es war wunderschön leider zu kurz.

    Vielleicht bleiben wir das nächstemal etwas länger, nochmals Danke für Ihre gute Organisation.

    Bis zum nächstenmal

  • Hallo Margaritha,

    auf diesem Wege nochmals vielen Dank für die Zusammenstellung unserer Urlaubsreise nach Sizilien.
    Es hat uns allen sehr sehr gut gefallen.

    Zu den einzelnen Unterkünften folgende Hinweise:

    1. Unterkunft bei Modica (Case Brizza)
      Frühstück und Unterkunft sehr gut, Unannehmlichkeiten konnten wir nicht feststellen.

      Bezüglich der Kurtaxe (Preis pro Person pro Tag) wäre es besser, diese im Reisepreis einzurechnen (war bei den anderen 3 Stationen bereits enthalten).

      Ein eigener Hinweis von uns noch: Für Besichtigungen von z.B. Syrakus oder anderen Städten an der Ostküste sind die Entfernungen sehr weit. Dies liegt aber sicherlich auch an den schlechten Straßen, sodass hier ausreichend Zeit einzurechnen ist.
    2. Unterkunft bei Marsala (La Portazza)
      Diese Unterkunft hat uns absolut positiv überrascht. Inmitten der doch nicht immer schönen Stadt Marsala, eine absolute Oase.
      Gerade der Pool, die Gartenanlage, die Unterkunft und auch das Frühstück waren absolut genial.

    3. Unterkunft in Deinem Haus (Giardino di Sicilia)
      Gerade von dieser Unterkunft hat Florian noch sehr lange gesprochen, obwohl doch dort kein Pool war.
      Die Lage ist ideal für Ausflüge zu den Lipardischen Inseln oder anderen schönen Teilen von Sizilien (Tindari…).
      Auch das Essen (Frühstück und Abendessen) hat uns super gut geschmeckt. Ebenfalls einfach genial.

    4. Unterkunft bei Taormina (Fondo Cipollate)
      Die Lage ist gut gewählt, um die Sehenswürdigkeiten in diesem Bereich gut zu erreichen.
      Sowohl Taormine als auch der Ätna liegen in kurzer Entfernung.
      Unterkunft und Frühstück war ebenfalls sehr gut.
      Besonders zu erwähnen ist die Hilfsbereitschaft der Vermieterin. Tolle Infos bei der Ankunft und auch während des Aufenthaltes immer für Fragen ansprechbar.
      Auch hier hat Florian (und wir auch) den Pool sehr genossen.

    Sonstiges:
    Wir hätten gerne noch etwas mehr Zeit in Cefalu oder Palermo verbringen wollen. Bei einer neuen Reise würden wir deshalb die Route so planen, dass wir eine Unterkunft näher bei diesen beiden Städten haben würden.
    Fazit: Alle Unterkünfte (inkl. Verpflegung) würden wir mit 5 von 5 Sternen beurteilen.

    Alles in allem eine absolut schöne Urlaubsreise!!!!!!!

    Mit freundlichem Gruß

    Fam. Thomas F.

  • Liebe Margherita!
    Leider können wir nicht helfen, etwas an Ihrem Angebot zu verbessern, denn die Reise war perfekt von Ihnen vorbereitet! Die Unterkünfte waren alle sehr schön und überall gab es besondere Highlights. So haben wir eine wunderschöne und sehr kontrastreiche Insel kennengelernt mit sehr freundlichen und hilfsbereiten Menschen, atemberaubend schöner Natur (Cava grande del Cassibile, Lo Zingharo, Nebrodi,...) und zauberhaften kulturellen Sehenswürdigkeiten (Agrigent, Villa romana, Amphitheater in Taormina und Catania,...).
    Insgesamt war die Zeit natürlich viel zu kurz, um Alles zu sehen, und wir müssen unbedingt in den nächsten Jahren das Versäumte nachholen!
    Herzlichen Dank besonders für die Hilfe bei den Startschwierigkeiten unserer Reise (Reiseunterlagen im PC gelöscht, Flug verpaßt)
    und liebe Grüße aus Deutschland auch an Ihren Mann und Sohn


    Ulrike S. und Martin B.

  • Cara signora Margherita,

    purtroppo dopo il ritorno mi ha preso il solito tran tran, perciò non Le ho ancora risposto.

    Il viaggio in Sicilia ci è piaciuto moltissimo! Gli alloggi erano tutti a posto, non c’è niente da lamentarsi.

    Sono veramente lieta di aver conosciuto quella bella parte del Suo paese!

    Con il gentile aiuto e il consiglio di Suo marito abbiamo potuto trovare un garage sorvegliato a Palermo cosicché abbiamo passato una bella giornata lì prima di partire per la Germania.

    Ho già consigliato la Sua ditta ad una mia collega!

    La ringrazio di tutto e spero che un giorno potrò tornare in Sicilia!

    Cordiali saluti

    Iris B.

  • Liebe Margherita, wir fanden unsere Sizilien-Reise sehr schön und waren begeistert von dem wunderbaren Land. Alles hat sehr gut geklappt. Das einzige Quartier, das uns nicht so gefallen hat, war in Val di Kam. Die Menschen dort waren sehr nett, aber die Unterkunft und auch das Frühstück nicht so gut. Der Weg dorthin war auch sehr beschwerlich und für uns ungünstig. Dorthin würde ich nicht wieder fahren. Alle anderen Quartiere waren sehr gut und sehr schön gelegen. Herzlichen Dank! Agnes L.

  • Liebe Frau Calderone!

    Letzten Samstag sind wir wohlbehalten und erfüllt von wunderschönen Eindrücken und Erfahrungen nach Hause zurückgekehrt. Gerne komme ich Ihrer Bitte um ein kurzes Feedback nach.

    Die Reise war bestens organisiert, mit den Quartieren und dem Mietauto hat alles einwandfrei geklappt. In allen Quartieren wurden wir von sympathischen, freundlichen und hilfsbereiten Menschen empfangen. Die Zimmer waren tadellos. Drei der Quartiere (Scopello, St. Agata Militello und San Venerina) sind traumhaft schön gelegen, so dass sie eigentlich jeweils als Standort für einen ganzen Urlaub in Frage kommen. In Ragusa hat uns allein schon das Quartier einen nachhaltigen Eindruck von einer markanten sizilianischen Altstadt vermittelt. Einzig Sant' Angelo lag etwas ungünstiger (in Bezug auf attraktive touristische Ziele), und in einer Nacht war es sehr laut. Dafür gab es bei Filippo in der Bar ein feines Abendessen, ebenso wie bei Ihnen in St. Agata.

    Wir haben diese Reise sehr genossen und werden sie in bester Erinnerung behalten!

    Freundliche Grüße sendet Ihnen

    Christoph S.

  • Liebe Familie Calderone,

    nun sind wir wieder mitten im Alltag-der Dauerregen hier bei uns war eine Katastrophe-aber wir zehren noch von den schönen Erinnerungen an unsere Sizilien-Rundfahrt!

    Die Unterkünfte, die Sie für uns ausgesucht haben, waren alle sehr schön-inmitten wundervoller Natur-und ruhig gelegen.

    Mit Allem waren wir sehr zufrieden-mit dem Frühstück, Abendessen und den sehr freundlichen Menschen, die uns bewirtet haben!

    Wir sind mehrmals gewandert (in blühender Landschaft!),-haben Kulturgüter (von vor und nach Chr.!!)

    besucht und sind auch zweimal am Meeresstrand gelegen-und wir haben immer herrlich gespeist!

    Auch Sie haben uns mit Ihrem leckeren, leichten Essen sehr verwöhnt! Das Auge hat natürlich auch mitgegessen!

    In Ihrem “Iglo” haben wir uns sehr wohl gefühlt-haben die Landschaft ringsumher mit den Tieren(Esel!)

    und Pflanzen-und die Abende in netter Gesellschaft genossen!

    Haben Sie herzlichen Dank, dass Sie diese Reise für uns zusammengestellt haben!

    Wir werden Sie weiter empfehlen!

    Herzlich grüßen Sie

    Manfred und Doris P.

  • Wir sind gut wieder zu Hause angekommen. Unser Urlaub auf Sizilien war wunderschön. Jede Unterkunft hatte etwas ganz Besonderes und wir wurden ohne Ausnahme herzlich willkommen geheißen und verwöhnt. Das beste Frühstück gab es bei Césare und das beste Abendessen bei Ihnen. Die Unterkünfte in Val di Kam und Ragusa Ibla waren aufgrund ihrer Lage Highlights. Im Casa di Pippinitto und in Ihren "Iglus" war die Idylle der Landschaft am Schönsten. In Scopello hätten wir uns etwas bequemere Betten gewünscht. Die Matratzen waren schon länger in Gebrauch.

    Einen Hinweis zu den Anfahrtsbeschreibungen möchten wir Ihnen noch geben: In der Beschreibung zum Casa di Pippinitto schreiben Sie von einer Telefonzelle. Die gibt es dort nicht mehr. Die Anfahrt wäre einfacher, wenn Sie einen anderen Anhaltspunkt erwähnen würden. Ragusa-Ibla war auch nicht einfach zu finden. Auf der Umgehungsstraße ist Ragusa Ibla nicht gut ausgeschildert. Einige Hinweise, wie man in den Ort kommt, wären sehr hilfreich. Am Einfachsten ist eine Beschreibung bis zum kostenlosen Parkplatz unterhalb der Altstadt.

    Alles in Allem war es ein toller Urlaub, in dem wir uns gut erholt haben. Wir haben viele neue Eindrücke sammeln können (Vulkane, Höhlen, Schlammfelder in Macalube, Salinen) und Sizilien in seiner ganzen Vielfalt erleben können. Wir können Sie nur weiter empfehlen. 

    Vielen Dank dafür und liebe Grüße ins sonnige Sizilien von

    Julia und Barbara

  • Wir hatten eine schöne Zeit in Sizilien. Es ist eine landschaftlich sehr interressante und abwechslungsreiche Insel. Allerdings die Beschilderung ist oft mangelhaft, insbesondere bei den Wanderungen.

    Im Casa di Pippinito haben wir ein vorzügliches Frühstück bekommen , das Appartment war liebevoll eingerichtet. Die Wegbeschreibung war etwas irrführend. Es war beschrieben, nachdem das Schild zum Museum kommt soll man noch weiter fahren bis zu einem Stopschild und Telefonzelle. Daraufhin sind wir ganz oberhalb in Santa Venerina gelandet. Das Navi hat diesen Straßennamen nicht gekannt.

    Im Al Sakali haben wir uns auch wohlgefühlt. Vielleicht hier den Hinweis, dass man unterhalb des Ortes auf dem Parkplatz parken sollte. Den Namen der Kirche Pur.... hatten wir nicht gefunden.

    Vielen Dank für Ihre Unterstützung am Schluß unseres Urlaubes. Der Navi kannte die Umberto Giordano nicht. Wir haben dann das Büro mit Hilfe von Mario und meinem Gefühl gefunden. Niemand hatte erwähnt, dass das Büro im Bahnhofsgebäude ist, so das wir zum Schluß auch noch nach der Hausnummer gesucht hatten. Durch diese lange Suche, hatten wir leider nicht mehr viel Zeit, um Palermo anzuschauen.

    Übrigens gibt es doch eine Gepäckaufbewahrung am Hauptbahnhof in Palermo.

    Viele Grüße
    Karin H.

  • Sie sind mir zuvorgekommen, ich wollte mich noch herzlich bei Ihnen für die gute Auswahl der Hotels bedanken.
     
    Mein Mann und ich haben uns beim Heimflug lange überlegt welches der Unterkünfte uns am besten gefallen hat, wir können es nicht sagen.
     
    Jede einzelne Unterkunft hatte seinen eigenen Reiz, alle hatten eines gemeinsam, nette und zuvorkommende Menschen die uns alle sehr herzlich empfangen haben.
    Bei Dario, Il Vignale, waren wir die einzigen Gäste und wurden kulinarisch so verwöhnt, es war herrlich.
     
    Das Essen in Sizilien ist herrlich und wir haben in allen Unterkünften sehr gut gegessen.
     
    Die Insel an und für sich bedarf keiner Worte, es hat uns sehr gut gefallen und wir kommen sicher wieder. Das nächste Mal möchten wir einen geruhsamen Erholungsurlaub auf Sizilien verbringen.
     
    Wir werden uns dann sicher wieder mit Ihnen in Verbindung setzen.
     
    Ich möchte mich nochmals für die gute Auswahl Ihrer Hotels bedanken und verbleibe.
  • Sizilien hat mir gut gefallen. Alle drei Unterkünfte waren schön und hatten ihren besonderen Reiz. Wir wurden überall sehr freundlich aufgenommen (bei euch, bei Marinella und Antonella) und unsere Fragen und Wünsche wurden sehr positiv aufgenommen und beantwortet. Ich habe die Wärme, die Sonne, das Meer und die grüne Frühlingsvegetation sehr genossen und auch das Erlebnis "italienische Sprache" und Sprachverständigung als reizvoll empfunden. Die Sizilianer sind mir positiv als sehr (gast)freundlich aufgefallen.
    Bei euch habe ich ein bisschen den kontinuierlicheren Kontakt zu dir, Margherita, vermisst, da ich mich nach unseren Urlaubsvorbereitungen eher auf den Kontakt mir dir bezogen habe. Ich habe aber davon abgesehen die ruhige und zuvorkommende Art von Reginaldo und auch von deinen Söhnen geschätzt. Eine Wanderkarte von den Nebrodi solltet ihr euch zulegen. Viele Bilder und Erlebnisse leben noch vor meinem inneren Auge und ich lebe mich erst so langsam im kühleren Deutschland ein...

  • Leider sind wir schon zurück. Uns hat es sehr gut gefallen. Sehr schöne Insel und wir werden bestimmt mal wieder kommen. Die Unterkünfte waren alle gut und der Beschreibung entsprechend. Am besten hat es uns in der Case brizza gefallen. Das war richtig familiär. Die Begrüßung war in allen vier Häusern freundlich und zuvorkommend. Das Frühstück und Abendessen war auch überall gut. Vielen Dank für die Organisation, bis bald in Sizilien. 

  • Endlich komme ich dazu das Mail zu beantworten. Unsere Sizilienreise war traumhaft. Die ganze Insel war ein einziger blühender Garten. Die vier Unterkünfte waren perfekt ausgewählt. Auf unserer Runde hat einfach noch eine Übernachtung in Agrigento gefehlt. Die schönen Tempel konnten wir nur aus dem Auto von der Strasse her bewundern, weil wir sonst Scolpello nicht erreicht hätten. Die Strecke zwischen Ragusa und Scolpello war etwas lang, aber wir haben es geschafft und trotzdem Vieles angeschaut. Der Aufenthalt im Giardina Sicilia hat uns sehr gut gefallen, vor allem das Frühstück draussen mit Meersicht, der wunderbar gedeckte Tisch mit den frischen Blumen, die nette Bedienung, die familiäre Atmosphäre, das Frühstücksbuffet und die zwei Nachtessen liessen keine Wünsche offen. Leider sind wir schon wieder drei Wochen zu Hause und der Alltag, die Arbeit, der Haushalt hat uns wieder fest im Griff.

    Herzliche Grüsse aus der verregneten Schweiz!

  • Wir hatten eine super Zeit auf Sizilien und haben alles sehr genossen. Es gibt nichts an dieser wunderbaren Reise zu beanstanden, wobei es uns im Nachhinein bei euch, bei Cesare und in Ragusa bei Antonio und seiner Frau  am Besten gefallen hat, weil es da irgendwie am Persönlichsten war. In Muxaro haben wir direkt am Dorfplatz gewohnt, das war etwas gewöhnungsbedürftig da recht laut, aber auf der anderen Seite haben wir da mal ein sizilianisches Dorf mit seinen Sitten kennengelernt und uns sehr unterhalten gefühlt in unseren Beobachtungen des Dorfplatzes an einem Sonntagabend ;-). Der Empfang durch… weiß leider den Namen nicht mehr (Val di Kam) war auch sehr herzlich-kleiner wehrmutstropfen war das er Montags Ruhetag hatte und wir nicht mehr in den Genuss seiner sehr netten Art und leckeren Speisen kamen.

    Schön aber sagen wir mal am „Unpersönlichsten“ war es in Scopello, wobei das Haus, das Zimmer und die Lage auch absolut in Ordnung waren und es uns auch dort sehr gut gefallen hat.

    Nochmal ganz ganz herzlichen Dank ..ja und wer weiß..

  • leider sind die wunderschönen Tage und das Kennenlernen einer tollen Insel so schnell wieder zu Ende.

    Es ist uns erst während unserer Rundreise bewußt geworden, wie gezielt die Quartiere von Ihnen ausgesucht wurden, um einen ziemlich kompletten Eindruck Ihrer traumhaften Heimatinsel und deren Bewohner zu erhalten - danke dafür.

    Wir können Ihnen versichern, daß es keinerlei Unannehmlichkeiten oder Mißstände über Ihre örtlichen Mitarbeiter gab. Ganz im Gegenteil, wir wurden überall ausgesprochen freundlich und nett begrüßt und bei Fragen erhielten wir immer gute Auskünfte und Hilfen. Auch die Quartiere waren alle absolut sauber und in Ordnung. Ein großes Lob also auch an Ihre Mitarbeiter.

    Einen Verbesserungsvorschlag hätte ich aber doch: es wäre toll, wenn in Casale Corcella ein Abendessen (z.B. wie bei Ihnen) angeboten werden würde. Dann müsste man den "tollen" Anfahrtsweg mit seinen Schlaglöchern und Spurrillen abends nicht nochmals runter und wieder hochfahren.

    Also an dieser Stelle vielen Dank für Ihre Mühe und Organisation - wir werden sicher wieder kommen !!!

  • Hiermit möchten wir uns noch einmal ganz herzlich bedanken für die so gute Organisation von Ihnen. Es war alles so, wie Sie geschrieben hatten.
    Die Unterkünfte waren toll und die Beschreibungen stimmten alle.
    Besonders möchten wir noch einmal das wirklich köstliche Essen von Luisa in Marsala( kein Restaurant hätte uns besser bekochen können)  - die nette Betreuung von Antonio -
    die zuvorkommende Tina in Nacalino mit dem schönen Ambiente und dem leckeren Essen -
    Francesco mit seiner hervorragenden Ausstattund des Hotels und seine vielen guten Tips und die tolle Hilfe bei der Suche nach einem Parklatz -
    und nicht zuletzt der Aufenthalt in Giardino Sicilia mit der Betreuung durch Sie, Ihrem Mann und den Kindern.
    Vielen Dank dafür.
    Gern werden wir Sie und die Organisation "TURURI" weiter empfehlen (was wir schon getan haben).
    Mit ganz herzlichen Grüßen aus Deutschland
    Marion und Werner Schwermann 

  • Die von Ihnen organisierte Reise hat uns gefallen. Alles hat so weit gut geklappt. Sogar das Wetter spielte mit.

    es war so wie wir es uns vorgestellt haben (Kultur, Natur, Sonnenschein, Fische,…)

    meine Familie und ich waren sehr begeistert.

    Einzige neg. Kritik: Das Navi hat nicht ordentlich funktioniert; wir haben es dann auch nicht bezahlen müssen.

    Nochmals herzlichen Dank für die Organisation

  • Wir sind gut wieder zu Haue gelandet. Hinter uns liegen 10 Tage Sizilienurlaub in 3 wunderbaren Quartieren in traumhafter Umgebung mit herzlichen Gastgebern. 

    Wenn wir ggf. Ein drittes Mal nach Sizilien fahren (weil wir unsere geplanten Ausflüge und Wanderungen, da wir beide im urlaub mit hässlichen Infekten krank wurden nur teilweise absolvierten) würden wir sicherlich wieder in der Villa Palamare einkehren, da wir Cefalu und die Madonie umbedingt näher kennenlernen möchten.

  • Alles hat wunderbar geklappt.
    Die Gastgeber waren alle sehr freundlich. Die Qualität der Häuser und ihre Individualität ist auf jeden Fall weiterzuempfehlen.
    Missstände gab es keine.
    Lediglich das Auto war ein bisschen groß für die Altstadtgassen von Sizilien. Wir haben ein Citroen C8 bekommen und das war manchmal wirklich sehr eng.
     
    Wir werden Sie auf alle Fälle weiterempfehlen. Sizilien ist eine Reise wert!
  • Die von Ihnen organisierte Reise hat uns gefallen. Alles hat so weit gut geklappt. Sogar das Wetter spielte mit.

  • Ein Jahr später....
    Denken wir immernoch gerne an unsere Sizilienrundreise im März 2012, die Erkundung der Insel, die unterschiedlichen Unterkünfte und die wunderbare Betreuung.
    Für die nächsten -zig Jahre Tururi wünschen wir viel Erfolg!
    Jana und Thomas
    Hamburg

  • Vielen Dank für Ihre Nachricht. Wir hatten einen wunderschönen Urlaub auf Sizilien. Es hat alles hervorragend geklappt.

  • Liebe Margherita,

    wir hatten einen sehr schönen Urlaub. Vielen Dank für die gute Auswahl der Unterkünfte und den reibungslosen Verlauf, der durch eine offensichtlich gute Organisation durch Tururi Tours gelungen ist.

    Wir können zu dem bereits von anderen Gästen Gesagten und Geschriebenen zu den einzelnen Unterkünften und der jeweiligen Umgebung nichts hinzufügen. Es hat uns überall gefallen, die Gastgeber waren jeweils sehr freundlich, die Verpflegung gut – aber es war auch alles individuell und verschieden, so dass wir auch immer wieder neue Erfahrungen machen und neue Menschen kennen lernen konnten.

    Die Straße zur Masseria Susafa ist tatsächlich schlecht, aber wenn man sich Zeit lässt und nicht meint, überall auf der Welt gleich schnell fahren zu müssen, ist das sehr gut zu bewältigen, und letztendlich entlohnen die tolle Unterkunft, das tolle Essen und die grandiose Landschaft für das bisschen mehr Zeit, die man braucht, um hinzukommen.

    Vielen Dank also allen Beteiligten für die schönen Tage auf Sizilien. Wir werden Sie gerne weiterempfehlen.

  • Hallo Margherita,

    wir sind wieder wohlbehalten aus Sizilien zurückgekehrt. Wir haben sehr viel von ihrer Heimat gesehen und alles genossen.

    Wir möchten uns noch einmal herzlich bedanken für die schöne Zeit, die wir bei ihnen und ihrer Familie verbringen durften,. Wir erinnern uns noch gerne daran.

    Ihre Organisation unserer Reise hat uns absolut überzeugt, angefangen bei der Auswahl der Quartiere, Wegbeschreibungen  bis zur Betreuung durch die Gastgeber.

    Alle Quartiere hatten ihren eigenen, unverwechselbaren Charakter: Lage,  Ausstattung, Frühstück ... . Alle waren sehr ordentlich, sauber und vor allem wäre die Gastfreundschaft und die Hilfsbereitschaft der Gastgeber hervorzuheben. Wir haben uns überall wohlgefühlt. In Sternen augedrückt ***** .

    Wir wünschen ihnen und ihrer Familie eine gute Zeit und noch einmal vielen Dank

  • Hallo Margherita,

    wir haben unseren Sizilienaufenthalt sehr genossen und haben das Gefühl, die Insel umfassend kennen gelernt zu haben. Nur wo man zu Fuß war, ist man wirklich gewesen! Und zwar an besonders schönen Plätzen. Die Auswahl der Touren hat uns sehr gefallen und war für die ganze Gruppe passend. Alle Fremdenführer - Giuseppe, Filippo und Anna-Lisa - waren engagiert, freundlich und kompetent, wobei mich besonders Giuseppe mit seiner profunden Kenntnis der Pflanzen- und Tierwelt sowie der Geologie beeindruckt hat.

    Mit den Unterkünften waren wir durchweg zufrieden und grüßen auf diesem Weg alle Köchinnen, die uns kulinarisch verwöhnt haben.

    Im Nachhinein würden wir sagen, dass 5  Stationen und verschiedene Unterkünfte in 2 Wochen zu viel waren, 4 wären auch genug gewesen. Die Vielfalt der Eindrücke und die vielen Ortswechsel gingen etwas auf Kosten der Erholung. Andererseits könnten wir uns kaum entscheiden, auf was wir denn hätten verzichten wollen. Aber gern wären wir an den einzelnen Orten länger geblieben. Vielleicht sollten wir bald wiederkommen ...

    Herzlichen Gruß

  • Liebe Margherita,

    ja, wir sind gut zu Hause angekommen! Alle waren sehr zufrieden und begeistert von Sizilien. Jetzt müssen wir erst mal all die Eindrücke sacken lassen und Bilder austauschen und „nachkosten“. Auf jeden Fall werde ich die Reise und besonders die Reiseleiter und Dich in Erinnerung behalten. Für mich waren Pierfilippo, Guiseppe und Du wunderbar und tragen zu tollen Urlaubserinnerungen bei. Ja, sogar Guiseppe haben wir zum Singen und Lachen gebracht, wo er doch erst ein bisschen zurückhaltend warJJ. Die Gruppe war auch sehr von seiner Fachkenntnis angetan. 

    Pierfilippo war so offen und ehrlich zu uns und hat uns teilnehmen lassen an seinen Träumen für seine Zukunft.

    Ja und Du, Du warst genau so herzlich und mir fast nahe, dass ich es kaum glauben mag. Vielen Dank dafür!!

    Ich hoffe auch, dass wir uns ein zweites Mal sehen in diesem Leben!! Grüße Deinen Tänzer von mir und Deine Söhne, auch wenn sie bei so vielen Gästen sich nicht mehr erinnern werden. Ich wünsche Euch ganz viel Gutes und viele, wundervolle Begegnungen mit wundervollen Menschen.

    Pass auf Dich auf, Du lieber Mensch, und fühl Dich herzlich umarmt von

  • Hallo Frau Margherita!

    Wir waren von den Unterkünften durchweg begeistert. Es gibt eigentlich nichts in der Hinsicht zu meckern. 

    Herzlichen Dank nochmal für den Plan, der auch einwandfrei war. 

    Alles gut gelaufen.

  • Liebe Frau Margherita!

    Sizilien hat uns auch heuer wieder gut gefallen. Das erste Quartier war sehr schwer zu finden, auch unser Navi konnte uns nicht den richtigen Weg zeigen. Erst eine sehr bemühte Briefträgerin, die dann auch noch ihren Bruder zu Hilfe holte, konnte uns zum Quartier bringen. Man sollte den Weg vielleicht besser beschreiben. Aber trotz allem sind wir immer auf äußerst bemühte, hilfsbereite und freundliche Sizilianer getroffen.

    Ein Wunsch von mir wäre, in den Zimmern größere Abfalleimer aufzustellen, da man mit den leeren Wasserflaschen die kleinen Kübelchen bald voll hat.

    Wir mögen Sizilien, das Land und seine Bewohner sehr und hoffen, wieder einmal Urlaub dort zu verbringen.

    Liebe Grüße aus dem noch sommerlichen Österreich.

    Familie Kührer

  • Hallo Margherita,

    alles war bestens, wir haben uns sehr wohl gefühlt. Allerdings: Die Anreisebeschreibung für Pippinitto sollte geändert werden, da die genannte Straße wohl noch auf absehbare Zeit gesperrt ist.

    Mit freundlichen Grüßen

    Horst Minte

  • Hallo Margherita,

    gestern sind wir zurück gekommen und es war wunderschön auf der Insel.

    Zuerst waren wir im Torre di Marabino. Es ist wirklich ein sehr schönes Fleckchen Erde dort.

    Wir hatten eine Suite. Leider war diese ganz genau gegenüber des Empfangs, das heißt, wenn man die Türe des Zimmers öffnet steht man mehr oder weniger direkt am Empfang.

    Dadurch dass es ja ein altes Haus ist, gibt es auch keine Schallisolierung, das heißt man versteht jedes Wort, das draußen an der Rezeption oder innen im Zimmer gesprochen wird.

    Da wir gerne etwas länger schlafen, wurde man leider unfreiwillig geweckt, da die Gäste, die zum Frühstücksraum wollten, hier vorbeimussten und auch gerne ein wenig mit dem Personal gesprochen haben.

    Leider war kein anderes Zimmer mehr verfügbar, sonst hätten wir getauscht.

    Bei der Reservierung daher darauf achten, dass die Gäste Frühaufsteher sind, dann ist es nicht so schlimm.

    Ansonsten war das Frühstück fantastisch. Die Dame, die das Frühstück betreut hat und auch die leckeren Kuchen gebacken hat, sprach sogar deutsch.

    Das Personal war sehr freundlich.

    Dann ging es weiter nach Agrigento ins Terrazze di Montelusa. Hier hat es uns am besten gefallen. Das Zimmer sehr schön (Nummer 201), gemütlich, oben die Terrassen, Francesco sowieso ein Original. Frühstück war super. Man muss halt damit rechnen, dass es etwas lauter ist, da das Hotel ja mitten in der Altstadt liegt. Gut dass wir ein Navi dabei hatten, sonst wäre es sehr schwer gewesen zu finden, da es ja nur Einbahnstraßen sind und wir mit dem Golf auch schon mal in einer kleinen Gasse stecken geblieben sind.

    Die Gegend ist traumhaft, einsame Strände, viele alte Tempel… sehr schön da.

    Am Schluss kam SCIARAVIVA – Ragalna. Wir können uns absolut nicht beschweren, aber ich hätte mir etwas mehr Persönlichkeit gewünscht. Das Zimmer war sehr nüchtern eingerichtet, sehr unpraktisch, das Bad hinter dem Bett war nur mit einer Tür zu öffnen, die sehr laut zu schließen war. Es war alles etwas unpersönlich. Wäre schön gewesen, wenn man auf diesem großen Anwesen vielleicht draußen hätte frühstücken können oder es irgendwo Liegestühle gegeben hätte oder einen Kühlschrank mit kühlen Getränken. Da man ja wirklich sehr einsam dort war, hätte ich es einfach als Pluspunkt gesehen. Das Frühstück war wie alles andere, auch nüchtern. Kein Vergleich zu den anderen. Dennoch gibt es absolut keine Beschwerde, da alles ordentlich war. Da ich den Preis für die Unterkunft nicht kenne, kann ich es nicht wirklich beurteilen, ob es den Preis wert war.

    Mit dem Mietwagen war auch klasse. Habe selten so eine schnelle Übergabe und Abgabe gehabt.

    Alles in allem sind wir sehr begeistert und ich hoffe, dass wir nächstes Jahr, dann die Nordseite der Insel erkunden können.

    Vielen Dank für Ihre Mühe und die perfekte Vorbereitung.

  • Liebe Fr. Margherita,

    wir können es kaum glauben, dass  unser wunderschöner Sizilienurlaub schon wieder 2 Wochen zurück liegt.

    Um Ihrer Bitte nachzukommen, haben wir VIER unsere Reise nochmals besprochen und unsere Reise-Eindrücke zusammengefasst.

    Land + Leute:wir haben die richtige Reisezeit gewählt, es war alles herrlich grün, an jeder Ecke gabs Blumenpracht im Übermass.

    Die Landschaft hat uns mit ihrer Vielfalt total überrascht und begeistert ---> Wasser, Berge, Schluchten, Obst/Ackerbau, der Ätna und natürlich der Sonnenschein

    Von Ihren Landsleuten wurden wir  freundlich empfangen, nicht mal im Hafenviertel von Palermo hatten wir Ängste. Man hat sich wirklich nett um uns bemüht --> auch beim Autovermieter

    hat dank ihrer Intervention schlussendlich alles geklappt.

    Tururi-Quartiere:

    die von uns ausgewählten Unterkünfte haben alle voll und ganz unseren Erwartungen entsprochen.

    Jedes Haus hatte seinen eigenen Charme,  zum Teil hatten sie super Lagen mit herrlichem Ausblick, manche noch dazu mit spezieller Anreise (Schotterstrasse!).

    Von allen Vermietern wurden wir herzlich empfangen, wurden uns nette Lokale zum Essen vermittelt und uns sogar bei unserm Automalheur geholfen.

    Letztendlich waren für unsere interne Wertungsliste entscheidend:

    * Ambiente

    * Frühstück

    * Zimmer  (vorhandener kleiner Kühlschrank ist ur super)

    Tja, da liegen nun Corcella, Margherita und Cesare ziemlich gleich auf.

    Gewonnen hat MARGHERITA, da die abends angebotene super gute sizilianische Küche einen dicken Zusatz-Punkt erhalten hat.

    Wir hoffen, Ihnen damit geholfen zu haben, bedanken uns nochmals ganz ganz herzlich für Ihre Gastfreundschaft und speziell für Ihre Hilfe bei unserm Autoproblem.

    Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie einen super tollen Sommer, mit ganz vielen netten Gästen

    Aus dem dzt. sonnigen Wien  ganz liebe Grüße - auch an Reginaldo 

  • Liebe Siga. Margherita,

     

    vielen Dank für das heute Morgen geführte Gespräch.

    Wir hatten einen sehr schönen, erlebnisreichen und eindrucksvollen Sizilienurlaub und haben viele freundliche und hilfsbereite Einheimische getroffen.

    Sehr angetan waren wir von den Masseria  Ciancio und Case Perrotta, enttäuscht allerdings von Tenuta Giovanni. Dort haben wir uns nicht wirklich als willkommen gefühlt, der Pool war- bei ca. 28 Grad - nicht benutzbar. Die Besitzerin sagte uns etwas unwirsch, man würde jetzt noch nicht baden in Sizilien (obwohl wir sowohl in Ciancio als auch im Meer bei Siculiana di Mare baden konnten und waren),

    die "Gartenhütten" waren sehr eng, kaum Ablagemöglichkeiten für Rasierer und elektr. Zahnbürste, kein Stuhl oder Platz für die Koffer, keine Haken für Garderobe an den Wänden, die zudem kein Gespräch aus dem Nebenraum verpassen ließen!

    Das mag für holländische Campingfreunde ok sein, wir hätten- trotz Vorwarnung auf eine bescheidenere Unterkunft- wenigstens ein bißchen Komfort erwartet. Aber die Lage war fantastisch!! Der Hausherr, der später dazukam, war freundlich und hilfsbereit und hat uns etwas mit dem Gefühl, unwillkommen zu sein, versöhnt. 

    Fazit: Eine wunderschöne Insel mit vielen freundlichen Menschen und  tollen Sehenswürdigkeiten- und nach dem positiven Start ein versöhnliches Ende.

  • Liebe Margherita, lieber Reginaldo,

    wie Ihr unten sehen könnt, war unser Sizilienaufenthalt ein rundum gelungenes Vergnügen, an dem Ihr im Giardino selbst aber auch dank feiner Planung und umfangreicher vorheriger Absprachen und Planungen als TURURI einen ganz großen Anteil habt.

    Herzlichen Dank für Eure Unterstützung, die köstliche Küche und Eure vorbildliche Gastfreundschaft.

    Wir werden Euch weiterempfehlen und hoffen, dass wir noch Mal Eure schöne Insel mit ihrem schönsten giardino  besuchen können!

    Herzliche Grüße

     

    B&B Zagara, Palermo

    Wir (2 Paare) waren zwei Nächte im B&B Zagara zu Gast. Wir kamen erst spät abends an und fanden freundliche Tragehilfe unserer vielen Koffer in den 2. Stock und wurden herzlich willkommen durch unsere Gastgeberin Simona mit einem schmackhaften sizilianischen Weißwein. Die Sehenswürdigkeiten (Kathedrale, Normannenpalast, la Motarana, San Certaldo) liegen nur 15 Minuten von diesem Quartier entfernt. Zimmer und Bad sind geschmackvoll eingerichtet und bieten ein gutes Siestaambiente. Die gut englisch sprechende Gastgeberin gab uns einen sehr guten Essenstipp: Ristorante San Andrea am gleichnamigen Platz Nähe Piazza S. Domenico! Der einzige Schwachpunkt ist das leidige Parkplatzproblem in Palermo. Hier sollte der Gastgeber in seiner homepage eine gute Lösung anbieten.

     

    B&B Giardino Sicilia, Sant agata di militello

    “Herzliche Gastfreundschaft, sehr gute regionale Küche und ein guter Platz zum Ausruhen”

    Wir (2 Paare) waren drei Nächte bei Margherita und Reginaldo zu Gast. Die herzliche und fröhliche Art der Beiden vermittelt eine entspannte und freundliche Stimmung. Sie spiegelt sich auch in einer köstlichen bodenständigen, originellen und üppigen Küche am Morgen und am Abend. Originell die schafshüttenähnlichen Unterkünfte, die zu Siesta und schönen Gesprächen einladen. Selten haben wir so viel - in excellentem Deutsch - über die Vielfalt, die Schönheit und die Probleme eines Landes erfahren wie von Margaritha. Auch ihre Tipps für Tindari mit seinem Naturschutzgebiet und die Karfreitagsprozessionen in San Fratello erwiesen sich als äußerst hilfreich! Gracie mille!

     

    B&B Fondo Cipollate, Gaggi 

    “Schön und angenehm leben am Fuß des Ätna”

    Bewertet am 16. April 2012 NEU Wir (2 Paare) waren drei Tage und Nächte in diesem schön am Fuß des Ätna gelegenen ehemaligen Landgut. Alles ist sorgfältig renoviert. Die Zimmer sehr großzügig und individuell gestaltet. Das Frühstück wird in einem rittersaalähnlichen Raum eingenommen. Alles ist frisch: Das Brot, der Apfelsinensaft, die Früchte und verschiedene selbst gemachte Marmeladen und Kuchen. Zu Ostern gab es sogar ein selbst gemaltes Osterei. Daniella ist eine herzliche Gastgeberin, vermittelt Kontakte und sorgt für rasche Informationen für den Tag. Die Nähe zu Ätna, zum Meer und zu Taormina erwies sich als praktisch. Originell: Unsere abendlichen Vesperrunden in einem ehemaligen Mulistall mit einem guten Ätnawein!

     

    B&B terazze di montelusa, agrigent

    “Originelles B & B mit Original”

    Wir (2 Paare) hatten (leider) nur zwei Nächte gebucht und haben uns sehr wohl gefühlt. Besonders die hilfsbereite Herzlichkeit des Betreibers Francesco und seine spontanen Pianokonzerte am Nachmittag zeigten ein Profil mit Originalität. Auch das Parkplatzproblem auf dem geschäftigen Mikroplatz wurde für unsere beiden Autos elegant per "arangarci" gelöst. Zwei besonders gute Essenstipps von Francesco: Osteria Expanificio und Rusa in der Nähe des Rathauses. Dazu noch der spektakuläre Ausblick auf das Tal der Tempel und das Meer, der Einblick ins Alltagsleben auf der Piazza Lena und die praktisch-nahe Einkaufsmöglichkeit gleich ums Eck zur Reiseproviantversorgung: ein rundum ausgezeichnetes Quartier!

     

    B&B A lume di candele, Paceco

    “Eleganter Landsitz mit ironisch-herzlicher Gastfreundschaft”

    Dieser elegante Landsitz gewährte uns (2 Paare) einen großzügigen Rahmen zum Ausspannen und bot sicheren Schutz vor Sturm und Regen. Zugleich ein schöner Ausgangspunkt für Ziele in der Umgebung (Erice, Trapani, Reservat Zingaro, Segesta). Die Gastgeber (Mario und Francesca) geben auf unaufdringlich-ironische Art Einblick ins sizilianische Landleben der gehobeneren Art. Auf die Hundephopie des Verfassers wurde freundlich Rücksicht genommen. Die fünf Hunde waren während dem Zeitpunkt unseres Aufenthalts nachweislich ungefährlich. Der Fischrestauranttipp von Mario erwies sich als verlässlich (Hosteria San Pietro in Trapani). Wir durften uns Orangen des hauseigenen Hains pflücken und kauften ein gutes Olivenöl direkt vom Gastgeber.

     

  • Liebe Margherita,

    jetzt ist schon wieder viel Zeit vergangen, und der Alltag hat einen natürlich gleich wieder. Trotzdem denken wir gern an unsere Sizilienreise zurück und vorallem auch an die allesamt schönen Unterkünfte. Wir haben uns überall wohl gefühlt, es gibt nichts zu kritisieren. Portazza Resort war sehr edel, Antonio auch richtig nett.

    Unsere letzte Unterkunft, Nacalino, war auch kulinarisch wieder ganz toll, wir haben jeden Abend dort gegessen, waren allerdings auch wieder die einzigen Gäste und sind wahrscheinlich verwöhnt worden. Diese Anlage hat ja doch recht viele Zimmer, und wenn es dort voll besetzt ist, dann würde es vielleicht ein bißchen eng. Auch die Schnellstraße unterhalb der Anlage hat uns jetzt zwar nicht gestört, könnte im Sommer, wenn man viel draußen ist, aber störend sein.

    Ich hoffe, euch geht es gut, die Saison hat jetzt ja sicher richtig angefangen und ihr habt gut zu tun. Von dem Ehepaar Koch erfuhren wir noch, dass euer Hund plötzlich weg war, fanden wir auch sehr schade.

    Also nochmal vielen Dank für die gute Organisation und den sehr schönen Aufenthalt bei euch, wir haben die Reise schon einigen Freunden weiterempfohlen!

    Herzliche Grüße aus Deutschland, nach einigen schönen warmen Wochen jetzt leider wieder kühler

  • Hallo Margherita,

    es gab keine Unannehmlichkeiten oder Missstände.

    Die örtlichen Mitarbeiter waren alle sehr höflich und zuvorkommend.

    Das Hotel Etna wollte noch einen Strafzettel (Parken) bei der örtlichen Bank einzahlen und uns per Email über die Einzahlung informieren.

    Leider ist die Info noch nicht erfolgt. Wir hoffen aber dass die Überweisung getätigt wurde.

    Bitte Überprüfen Sie auf der Voucherangabe ( wie bei der Nr. 4793-98 angegeben) für das Hotel Torre Marabino die GPS-Angabe.

    Nach unserem GPS müsste es da wie folgt heißen:

    E 014° 53` 11“

    N 36° 45` 34“

    Bei der östlichen Abweichung von ca. 2,5 ` wird das Hotel bei einer Navigation mit Koordinaten nicht gefunden.

    Uns hat es sehr gut auf Sizilien gefallen.

    Wir möchten nächstes Jahr gerne wieder auf die Insel kommen, evtl. dann die nordwestliche Ecke kennenlernen.

    Vielen Dank

  • Liebe Frau Margherita,

    es hat uns gut gefallen in Sizilien. Selber hätten wir diese schönen Unterkünfte sicher nicht gefunden.

    Da wir uns so kurzfristig für die Reise entschieden haben, war es sehr gut, dass Sie sich um alles gekümmert haben.

    Ihr Angebot ist gut und Ihre Betreuung ebenfalls.

    Grundsätzlich ist die Reisezeit im Januar natürlich nicht so toll, weil

    -es nicht so warm ist

    -die Häuser nicht so gut isoliert sind, wie wir es gewohnt sind (in Case Perrotta war es nach drei Tagen dann so ziemlich durchgeheizt, in Case Brizza hatten wir zweimal ein gemütliches Kaminfeuer. Es ist klar, dass die Gastgeber keine Energie verschwenden wollen, wenn sowieso fast keine Gäste da sind und die Heizung erst aufmachen, wenn jemand da ist.)

    -als einzige Gäste ist man manchmal etwas einsam. Giuseppina allerdings hat sich Zeit genommen und viele Fragen zu Land und Leuten beantwortet.

     Alle Menschen, mit denen wir zu tun hatten, waren sehr freundlich und zuvorkommend.

    Entgegen Ihrer telefonischen Aussage, hätten wir bei maggiore für den zweiten Fahrer extra bezahlen müssen.

    Die Sache mit den vergessenen Ausweisen hat uns etwas geärgert.

    Wir haben uns von Ihnen sehr gut betreut gefühlt und ich habe den Eindruck, dass Sie sich auch bemüht hätten, wenn etwas Schwerwiegenderes passiert wäre.

     

    Vielen Dank also, und wir werden Sie weiterempfehlen.

  • Alles hat bestens geklappt.

    Wir waren sehr zufrieden.

    Nur eine kleine Hinweis: San Matteo war als einzige etwas schwierig zu finden, braucht irgendwo einen Schild.

    Nochmals vielen Dank, wir werden Sie weiter empfehlen.

    Grüss

  • Hallo Margherita,

    vielen Dank für Deine Mail.

    Wir sind heute nun schon eine Woche zu Hause und erinnern uns gerne an einen sehr schönen und perfekten Urlaub! Es hat Dank Eurer Vorbereitungen alles super geklappt - vielen herzlichen Dank dafür!

    Dank Eurer außerordentlich guten Organisation haben wir auf Sizilien nur positive Eindrücke über eines der wohl schönsten Fleckchen dieser Erde gesammelt. Alle Unterkünfte waren zu unserer vollsten Zufriedenheit, unsere Gastgeber waren alle sehr freundlich und hilfsbereit, uns beim Kennenlernen der Insel zu beraten und zu unterstützen.

    Uns hat es super gefallen bei Euch auf Sizilien, wir kommen vielleicht wirklich wieder!

    Nochmals vielen Dank und herzliche Grüße aus Hochheim am Main!

  • ganz Sizilien wie auch die Unterkunft haben uns prima gefallen. Wir werden sicher wieder zurückkommen

    Sehr schöne & praktische Unterkunft, freundlicher Empfang, tolle Umgebung - alles prima !

    Vielen Dank ! 

  • Hallo Margherita,

    gerne schicke ich dir ein Feedback.

    Obwohl uns der Arbeitsalltag wieder fest im Griff hat, so träumen wir immer noch von unserem tollen Urlaub.

    Das wechselnde Wetter hast du sicherlich selbst mitbekommen, wir hatten bis auf 2 Tage jeden Tag Gewitter oder Regen, aber meist kurz ca. 1 Stunde.

    Uns hat das nicht weiter beeinträchtigt und für das Wetter sind die Menschen Gott sei dank noch nicht verantwortlich.

    Wir betonen bei unseren Erzählungen mit Freunden immer wieder wie toll unser Urlaub war.

    Gerade die unterschiedlichen Unterkünfte in den versch. Umgebungen waren besonders reizvoll.

    Zu jeder Region mit den unterschiedlichen Landschaften hat die jeweilige Unterkunft gepasst.

    Wir wurden überall sehr herzlich empfangen und haben uns sofort wohl gefühlt.

    Es gibt keinerlei Beanstandungen irgendwelcher Art! Alles hat ganz toll geklappt, die Beschreibungen sind ausreichend gewesen die versch. Unterkünfte zu finden.

    Das Navi haben wir bald zur Seite gelegt, da die Streckenführung sowieso nicht stimmt und wir sind mit einer guten Strassenkarte gefahren.

    Die Zimmer sauber, freundliches zuvorkommendes Personal, Ausstattung super.

    Auch dass wir in manchen Unterkünften ein Abendessen buchen konnten hat uns begeistert.

    Die ital. Küche ist toll und wir wurden überall hervorragend bekocht.

    Besonders in S. Angelo wurden wir bestens verwöhnt.

    Nächstes Jahr werden wir nach Cuba reisen.

    Jedoch werden wir die Aktivitäten von Tururi beobachten und mal schauen was ihr in Sardinien aufstellt.

    Alles Gute

    und Grüße an Regi und Lilli.

  • Hallo,

    wir waren mit dem Aufenthalt in Castelvetrano und in Trapani sehr zufrieden. Wir wurden sehr freundlich empfangen und als Gäste bewirtet. Wir können die gewählten Unterkünfte nur bestens empfehlen, wenn man eine etwas abgeschiedene Lage außerhalb einer Ortschaft wünscht.

    Schöne Grüße 

  • Hallo liebes Tururi Tours Team,

    sorry, wenn wir jetzt erst antworten, aber die „Alltagshektik“ hatte uns wieder gleich voll im Griff, aber wir möchten ein Teil unsere Erinnerungen und gemachten Erfahrungen auf jeden Fall mit Ihnen teilen.

    Summa Sammarium war die Reise ein Traum – die Locations super ausgesucht (Danke Mario und überall herzlichst aufgenommen. Mietwagen (nachdem der Zigarettenanzünder repariert wurde) keinerlei Probleme…

    Die Insel die dort lebenden Menschen werden uns zutiefst positiv in Erinnerung bleiben. Wenn sich was überraschendes ereignete, kam ist es immer für uns positiv. Wir haben zu keinem Zeitpunkt bereut den Urlaub auf Sizilien (überhaupt) und diesen dann bei Ihnen gebucht zu haben. Vielen lieben Dank noch mal für diese Erlebniß!

    Gehen wir noch ein wenig ins Detail.

    Unsere Reise begann im Baglio Vecchio, Castelvetrano! Nachdem wir trotz streikendem Navi (Ziel auf der Navi karte nicht gefunden) endlich dort hin gefunden hatten, wurden wir sehr nett empfangen und zum Glück war es auch hier (wie auch bei den anderen Unterkünften) möglich, unsere Abendmahlzeit im Restaurant auch ohne Voranmeldung zu bekommen. Unser erster Eindruck dabei – lecker… J!!!

    Hier hätten wir uns noch ein paar Tage längeren Aufenthalt gewünscht, da es nicht zu schaffen war, alles an Sehenswürdigkeiten „abzuklappern“. Das trifft auf die anderen Standorte aber auch zu.

    Unser nächster Zwischenpunkt war das Agriturismo Case Brizza, Modica! Unsere Wirtin, Giuseppina, (tolle Köchin) hat uns sehr liebevoll begrüßt und umsorgt. Besonderen Dank noch mal an Sie! Die Unterbringung und Gegend – da blieb einem der „Mund offen stehen“. Unbeschreiblich schön.

    Von dort ging es weiter zum Case Perrotta, Sant’Alfio – also in die Etna- Region. So sieht also ein Vulkan aus J… ein aktiver…! Das kannten wir aus der Eifel aber anders... dann das Meer…

    Kleiner Kritikpunkt hier – das ausschließlich süße Frühstück. Da hätten wir uns doch eine herkömmliche Alternative gewünscht (Wurst und/oder Käse mit nicht süßem Brot – dann wäre das perfekt).

    Nun dachten wir - wir kennen Sizilien und die hier lebenden Menschen schon ganz gut – und es kann nicht mehr besser werden…!!

    Irrtum – es kam und wurde noch besser – Masseria Susafa, Polizzi Generosa.

     

    Was soll ich hier noch viel schreiben – man muss es einfach selber erleben!!! Tolles, tolles Team, super Lokation, umwerfende Verpflegung(!).

    Vielleicht noch so viel - in der Regel sind wir an den anderen Standorten für 1 – 2 mal zum Abendbrot „ausgebrochen“ und haben wo anders diniert, um Land und Leute noch besser kennen zu lernen… das war hier einfach nicht möglich, sonst hätten wir was verpasst!

    Großen… GROSSEN Dank dafür, dass wir das erleben konnten.

     

    Lieber Mario, liebes Tururi Tours Team, eines ist ganz sicher, sollte es uns noch einmal nach Sizilien „verschlagen“ und danach sieht es schon aus, sind Sie mit Ihren Angeboten unsere erste Wahl.

    In dem Zusammenhang – ich zitiere – „wer weiss . . . bis zum nächsten Mal!“

  • Hallo Frau Margherita!

    Wir waren von den Unterkünften durchweg begeistert. Es gibt eigentlich nichts in der Hinsicht zu meckern.

    Herzlichen Dank nochmal für den Plan, der auch einwandfrei war.

    Alles gut gelaufen..

    Herzlichst

  • Liebe Margherita,

     

    zunächst einmal möchte ich mich für die Nachfrage und die liebevolle

    Auswahl der Unterkünfte auf Sizilien ganz herzlich bedanken. So haben

    wir diese vielseitige und interessante Insel von einer sehr schönen

    Seite fernab vom üblichen Tourismus kennengelernt. Obwohl wir eine

    überaus heiße Zeit des Jahres erlebt haben, konnten wir uns doch durch

    die vielen Eindrücke sehr erholen und im Meer Abkühlung finden.

     

    Jede der Unterkünfte hat durch etwas Besonderes gepunktet:

     

    Vom _Case Perrotta_ in S'Alfio wurden wir gleich nach der Ankunft in

    Catania angerufen, da der Flug Verspätung hatte. Wir haben uns dort sehr

    wohl gefühlt und das reichliche und gute Essen genossen. Das Restaurant

    wurde auch durch Gäste aus der Region an den Abenden gern besucht. Die

    Anlage war insgesamt schön und gepflegt. Der Umgang mit dem jungen

    Personal war eher etwas zurückhaltend, vielleicht bedingt durch die

    sprachliche Verständigung. Der Chef ist den Gästen gegenüber nicht in

    Erscheinung getreten.

     

    _Case Brizza_ war nicht ganz unkompliziert zu finden. Aber der Aufenthalt

    dort war durch die reizende und persönliche Art von Giuseppina sowie

    ihre ständige Hilfe sehr angenehm. Die Räumlichkeiten waren

    geschmackvoll und sizilianisch ausgestattet. Sie hat gut gekocht und wir

    hatten einen sehr netten Abend zusammen mit allen Gästen.

     

    Im _Baglio Vecchio_ wurden wir sehr nett begrüßt. Die Anlage ist

    wunderschön und überaus gepflegt. Das Restaurant und die anderen

    Räumlichkeiten waren nahezu ein Museum und um den Swimmingpool herum

    konnte man einen reizenden Garten und Blick auf das landwirtschaftliche

    Geschehen finden. Die Hündchen und Katzen im Baglio haben uns die

    reinste Theatervorführung (aus dem Fenster im oberen Geschoss) geboten.

    Wir waren sehr gern dort und hatten eine herzliche Verabschiedung.

     

    _Susufa_ im Landesinneren ist eine überraschend schöne Anlage mit der

    besten Küche und einer anspruchsvollen gastronomischen Einrichtung. Die

    Begrüßung war von allen Seiten sehr herzlich und irgendwie hat man sich

    wirklich sofort wie auf Sizilien gefühlt. Bei den Abendessen hat man

    romantisch und luftig gesessen und wurde kulinarisch geradezu verwöhnt.

    Auch das Frühstück war köstlich. Die Anlage war sehr schön, allerdings

    war der Swimmingpool und der Weg dorthin ein wenig in Vergessenheit

    geraten und in unserem Badezimmer hat nicht alles so gut funktioniert.

     

    _Il Vignale_ war - ohne Frage - vom Baulichen her das schönste Haus.

    Dario war ein charmanter Sizilianer, den man sich als Gastgeber nur

    vorstellen konnte. Allerdings war der Weg dorthin - wie beschrieben -

    auch für versierte Autofahrer eine Herausforderung. Wir mussten ihn

    mehrmals am Tag fahren, um in Santo Stefano das Abendessen einzunehmen.

    Der Gastgeber musste dann warten, bis wir spät zurückgekommen sind, um

    uns hereinzulassen. Im Haus wurde nicht gekocht und so haben wir nicht

    viel Zeit dort verbracht. Tagsüber wurde am Swimmingpool geschliffen und

    gebaut. So waren wir unterwegs, um die hübsche Umgebung von Cefalu zu

    erkunden. Da von Agriturismo nicht wirklich etwas zu verspüren war, sind

    wir trotz aller Annehmlichkeiten nicht wirklich dort "angekommen".

     

    Das ist unser kurzer Eindruck von allen Unterkünften. Sie waren bestens

    ausgewählt, um die Highlights der Insel zu erkunden.

     

    Zur Autovermietung: Wir haben von Maggiore einen fast neuen Fiat Bravo

    bekommen. Allerdings war die Anmietung doch etwas kompliziert, da das

    Voucher nicht auf den Namen meines Mannes ausgestellt war, der mit

    seiner Fahrerlaubnis und Kreditkarte den Vertrag unterschreiben wollte.

    Glücklicherweise gab es dann eine Lösung.

     

    Da die 2 Wochen auf dieser schönen Insel nicht ganz ausgereicht haben,

    um alles zu sehen, werden wir gern noch einmal wiederkommen.

     

    Wir bedanken uns für die angenehmen und unkomplizierten

    Buchungsbedingungen und für die schöne Zeit auf Sizilien.

     

    Mit herzlichen Grüßen

  • Liebes Tururi-Team,

    der Urlaub auf Sizilien hat uns sehr gut gefallen. Alles war gut organisiert und die der Empfang in den jeweiligen sehr schönen Unterkünften war sehr herzlich und familiär. Am besten gefallen hat es uns jedoch bei Mario und Antonella (A lume di candele), die uns so nett versorgt und jeden Morgen ein tolles Frühstück (mit sizilianischen Spezialitäten) gezaubert haben. Die Anfahrtsbeschreibungen zu den einzelnen Unterkünften waren soweit in Ordnung, bis auf diejenige zum Hotel Torre Marabino. Wir sind von der anderen Richtung gekommen und die Beschilderung ist dort ziemlich schlecht und verwirrend (hatten Probleme, das Hotel trotz zusätzlich guter Straßenkarte zu finden). Abschließend können wir sagen, dass wir uns unseren Urlaub genau so vorgestellt haben: Keine Massenabfertigung in einem Hotel sondern schöne, individuelle Unterkünfte mit herzlichen Gastgebern. Wir haben viel von der Insel gesehen, werden irgendwann bestimmt wiederkommen und sie auf jeden Fall weiter empfehlen.

    Liebe Grüße aus Kaarst

  • Liebe Margherita!

    Erst jetzt komme ich zum Schreiben.

    Wir haben eine schöne Reise gemacht. Sizilien hat viele dauerhafte Eindrücke zurückgelassen. Das Angebot v. Tururi Tours hat unseren Erwartungen entsprochen und wir würden das noch einmal machen. Die angebotenen Übernachtungsmöglichkeiten entsprachen dem erwarteten Standart - bis auf Scopello. Dort kann von dem sizilianischem Ursprung keine Rede sein; es war eine kommerzielle Ferienanlage (inzwischen viel grösser als in der Beschreibung), das Zimmer war sehr klein, es gab kein Tisch im Zimmer. Eine Möglichkeit Wasser/Tee zu kochen war nicht gegeben.Auf Scopello zu verzichten hätte ich aber nicht gewollt. Da die Reise zu Teil anstrengend war, war für mich sehr wichtig, eine Möglichkeit zu haben Wasser/Tee zu kochen, dies erwarte ich auch von einer Ferienwohnung.

    Die  Überraschung per exellans kam aber mit der Abrechnung der Kreditkarte - die Autovermittlung Maggiore hat 12,18 € abgebucht ohne Grundangaben. Bei Rückgabe des Autos wurden aber keine Beanstandungen festgestellt. Der Mitarbeiter der Autofirma wurde auch darauf hingewiesen, dass der Wagen bei der Übernahme nicht voll getannkt war - das haben wir uns auf dem Auto-Mietvertrag bestätigen lassen.Den Grund des Abzugs ist uns nicht bekannt. Die Summe ist zwar klein, aber keiner darf sich einer Kreditkarte nach beliebigem bedienen!

    Wir würden uns freuen, wenn Du mal nach dem Grund des Abzugs nachhrst und uns Bescheid sagst.

    Die Buchung bei Maggiore: MO 18122, Auto v. 26.05 bis zum 09.06.Sollte sich der Bedarf ergeben,schicke ich den Mietvertrag zu.

    Liebe Grüsse

    P.S. Solltest Du in Deutschland sein,würden wir uns über ein Besuch freuen!

  • Liebe Frau Margherita!

    Entschuldigen Sie, dass ich erst jetzt antworten kann, aber sobald wir vom Urlaub heimkamen, ging es auch schon wieder mit dem Alltag los. Mein Vater war ebenfalls im Krankenhaus, ist jetzt wieder daheim und braucht aber noch viel Betreuung. Es läuft also überall gleich!

    Nun zur Beantwortung Ihrer Fragen. Wir waren mit unseren Gastgebern wirklich sehr zufrieden. Das Essen war vorzüglich und ich habe als passionierte Köchin viele Anregungen zum Nach kochen mit nach Hause genommen. Auch der Empfang war sehr freundlich und man war immer bemüht, uns zu unterstützen und unsere Fragen zu beantworten.

    Alles in Allem war es für uns ein sehr interessanter Urlaub und wir haben das Land und seine Bewohner lieben gelernt. Wir haben den Wunsch dieses Land noch näher kennen zu lernen und würden gerne wieder einmal unseren Urlaub dort verbringen - wir werden sehen.

    Vielen Dank und liebe Grüße ins sonnige Sizilien.

  • Liebe Frau Margherita!

    Entschuldigen Sie, dass ich erst jetzt antworten kann, aber sobald wir vom Urlaub heimkame, ging es auch schon wieder mit dem Alltag los. Mein Vater war ebenfalls im Krankenhaus, ist jetzt wieder daheim und braucht aber noch viel Betreuung. Es läuft also überall gleich!

    Nun zur Beantwortung Ihrer Fragen. Wir waren mit unseren Gastgebern wirklich sehr zufrieden. Das Essen war vorzüglich und ich habe als passionierte Köchin viele Anregungen zum Nachkochen mit nach Hause genommen. Auch der Empfang war sehr freundlich und man war immer bemüht, uns zu unterstützen und unsere Fragen zu beantworten.

    Alles in Allem war es für uns ein sehr interessanter Urlaub und wir haben das Land und seine Bewohner lieben gelernt. Wir haben den Wunsch dieses Land noch näher kennen zu lernen und würden gerne wieder einmal unseren Urlaub dort verbringen - wir werden sehen.

    Vielen Dank und liebe Grüße ins sonnige Sizilien.

  • Hallo Margherita,

    wir verlebten im Juni einen wunderschönen Sizilienurlaub.

    Die Buchung der Unterkünfte und des Mietautos hat hervorragend geklappt. Wir wurden überall sehr nett aufgenommen.In Case Perrotta war das Zimmer etwas dunkel, dafür aber die Küche hervorragend. In der Masseria Susafa und Baglio Vecchio waren wir rundum zufrieden. Die Anreise zur Case Brizza gestaltete sich nach Ihrer Wegbeschreibung als etwas schwierig. Die Aufnahme war um so herzlicher.

    Mit freundlichen Grüßen

  • Liebe Margherita,

    vielen Dank für den freundlichen Empfang zuhause.

    Gerne geben wir Ihnen ein kleines Feedback zu der schönen Reise. Am Ende waren wir zufrieden, dass wir die Reise bei Ihnen gebucht haben. Die Beschreibungen haben alle zugetroffen und oft übertroffen. Wir haben ein schönes Land und freundliche, gut gelaunte Menschen getroffen und kennen gelernt. Die fehlenden Sprachkenntnisse waren tatsächlich kein Problem. Am Ende hatten wir dann doch noch einige Wörter und Begriffe kennen gelernt. Zu den einzelnen Unterkünften möchten wir Ihnen gerne unseren Eindruck geben:

     

    Case Perrotta:

    Sehr schöne Haus und die Lage ist sehr schön. Das Dinner war wirklich gut und das Personal freundlich. Die Zimmer waren nicht so gut gereinigt. Die Technik (WC und Fernseher) hat teils nicht funktioniert. Unser Eindruck war, dass sich das Management etwas mehr um die Unterkünfte kümmern sollte.

     

    Masseria Susafa:

    Perfekt!! Super nette Besitzer und Personal, die präsent sind und die Anlage ständig weiterentwickeln. Schöne Zimmer. Sehr sauber. Exzellentes Dinner. Top Lage.

     

    Baglio Vecchio:

    Schönes, etwas einfacheres Haus. Die Zimmer und die Anlage (Garten, Pool) waren schön und sehr sauber. Weniger zu empfehlen ist  das Restaurant. Es waren auch kaum Gäste da. Da könnte der sehr nette Besitzer noch etwas verbessern. Wir haben jedoch vermisst, dass der Besitzer den Gästen den Olivenanbau und seine Produkte näher bringt. Unserer Meinung nach insgesamt kein 4 *-Haus, aber durchaus mit Potential.

     

    Case Brizza:

    Ein durch die Besitzerin sehr persönlich geführtes Haus. Sehr schönes, stilvolles Zimmer. Sauber. Perfektes Dinner, von der Besitzerin selbst gekocht. Hier haben wir die beste Küche unserer Reise genossen. Squisito!!

     

    Mit dem Mietwagen war alles unkompliziert und die Abwicklung war reibungslos.

     

    Besten Dank nochmal für die Organisation dieser sehr schönen Reise. Wir werden Sie gerne weiter empfehlen.

  • Liebe Margherita,

    wir sind immer noch ganz begeistert, wie schön und abwechslungsreich es in Sizilien für uns war.

    Es hat alles wunderbar geklappt, vom Flug angefangen, bis zur unkomplizierten Übernahme des Fahrzeuges.

    Anfangs hatten wir Angst, es wäre zu klein, aber es hat sich dann herausgestellt, dass es für die engen Gassen in den Städten

    und auch für etwas holprigere Straßen perfekt war.

    Dank Ihrer guten Beschreibungen und unserem Navigationssystem haben wir alle Unterkünfte gut gefunden. Auch der Verkehr in Italien macht uns nichts mehr aus, seit einer sagte " du musst schwimmen wie ein Fisch im Wasser".

    Die Vermieter waren alle persönlich vor Ort, das war angenehm. Mit den SMS's hat es nicht immer geklappt, da wir öfter keinen Empfang hatten.

     

    Überrascht hat uns die Freundlichkeit der Sizilianer. Im Reiseführer steht, dass die Leute distanziert und eher unfreundlich sein sollen.

    Diese Erfahrung haben wir nirgends gemacht, im Gegenteil. So hilfsbereit und herzlich wurden wir als Gast noch nie behandelt.

    Schon im Baglio Vecchio sind wir von Hunden, Katzen und ganz lieben Leuten herzlich begrüßt worden. Die Vermieter haben uns mit Ihrer Liebe zu den Tieren und zu alten Autos sehr begeistert. Wir durften alles fotografieren und besichtigen und haben eine Traktor Fahrt durch das Anwesen gemacht. Es gibt dort auch ein kleines Naturschutzgebiet mit Wasserfall. Nach dem Spaziergang wurden wir von dem kleinen Hund "Bruno" abgeholt und wieder bis zu unseren tollen Zimmern begleitet. Es ist uns sehr schwer gefallen, das schöne Anwesen nach 3 Tagen wieder zu verlassen, da wir uns dort richtig wohl gefühlt haben.

    In der Case Brizza hatten wir dann einen Esel und ein Pferd, die uns sehr amüsiert haben. Die Zimmer dort waren sehr schön aber die Betten waren feucht, da die Räume anscheinend im Winter nicht beheizt werden. Frühstück gab's am Gemeinschaftstisch, sodass wir auch mit den anderen Gästen ins Gespräch kamen. Die Vermieterin war sehr nett und hat uns wie alte Freunde verabschiedet.

    Das Etna Hotel liegt für Ausflüge super Zentral. Die Zimmer waren schön, aber etwas laut, da sie genau an der Straße lagen. Es war uns klar, dass man für den Etna-Blick mehr bezahlen müßte und für 3 Tage waren unsere Zimmer vollkommen in Ordnung.

    Dafür hatten wir in Stromboli eine große Terrasse mit Meerblick für uns alleine. Diese Insel war eine totale Überraschung. So schön hatten wir sie uns nicht vorgestellt. Die weißen Häuser, der schwarze Strand und ein Abendessen unter dem Vulkan - einfach herrlich !!! Leider hatten wir dann Pech mit dem Wetter.

    Die Fährenzeiten hab ich mir dank Ihrem Tipp schon zu Hause angesehen, sodass wir damit auch keine Probleme hatten.

    Wieder in einer völlig anderen, ganz unerwartet schönen Gegend liegt die Masseria Susafa. Das war der krönende Abschluss. Die Zimmer bereits vorgeheizt (da das Wetter leider noch immer schlecht war).

    Die Bar mit dem offenen Kamin und dem Jazz und dann noch ein Kellner, der einem das Abendessen erklärt, dass einem schon das Wasser im Munde zusammen rinnt, obwohl wir nicht wirklich verstanden haben, was er uns bringen wird.

    Und überhaupt möchten wir erwähnen, dass wir auf der ganzen Insel, in der kleinsten Pizzeria, Trattoria oder in Restaurants, immer hervorragend gut gegessen haben.

    Abschließend können wir nur sagen: ES WAR ALLES NACH UNSEREM GESCHMACK !

    Und mit diesen Worten möchten wir uns auch nochmal bei Ihnen ganz herzlich bedanken. Durch Ihre   Zusammenstellung haben wir sehr viel von der Insel gesehen. Wir haben oft an Sie gedacht, aber es gab nie eine Situation, wo wir sie anrufen mussten, da es durch die gute Planung keine Probleme gab.

    DANKE MARGHERITA und vielleicht a presto in Sizilien oder auch in Wien, falls Sie unsere Stadt einmal besuchen kommen.

  • liebe Margaritha,

     

    alles hat sehr gut funktioniert. Unterkünfte sehr gut, gepflegt und sauber mit freundlichen Menschen. Alles in allem ein toller Urlaub, besten dank für die Organisation.

     

    ein Tipp: weisen sie Autofahrer darauf hin, das der Autoverkehr in Palermo eine Herausforderung darstellt. Aber auch das gehört zum Gesamtbild: Palermo, Sizilien, Italien.

     

    es grüßt herzlich

  • Liebe Margherita,

    es war wirklich ein wunderschöner Urlaub, an den wir uns bestimmt noch lange gern erinnern werden.

    Bei allen Unterkünften wurden wir herzlich und überaus freundlich begrüßt.

    Viele Grüße nach Sizilien

  • Liebe Margherita,

    nun sind wir schon 3 Wochen zu Hause.

    Sizilien hat uns sehr gut gefallen. Die Unterkünfte waren genauso, wie von Ihnen beschrieben.

    Wir wurden sehr freundlich empfangen und haben uns dort sehr wohl gefühlt.

    Das Autofahren auf Sizilien ist wegen der schmalen Strassen sehr anstrengend und man kommt nur langsam voran.

    In der 2. Woche haben wir uns am Strand bei Cefalù gut erholt.

    Vielen Dank für die gute Wahl der Quartiere und die guten Unterlagen.

    Mit herzlichen Grüßen aus Wentorf

  • Liebe Margherita,

    gestern sind wir von einer wunderschönen Reise in Sizilien zurückgekehrt. Ihre 3 Hotels,

    die Sie uns empfohlen haben, waren alle hervorragend, sauber,schön eingerichtet und gut zu erreichen.

    Wir trafen sehr,sehr nettes hilfsbereites Personal an, hervorzuheben ist Francesco in Agrigento, der ein

    herrlichen Willkommens-Drink auf der Terasse am Abend mit seinen neuen Gästen veranstaltet hat.

    Am meisten beeindruckt hat uns Torre Marabino, Super Lage, toller Pool, exzellentes Frühstück und

    herzliches Personal. Eine Ruhe-Oase, die zum Erholen einlädt. Schade, dass es schon zu Ende ist.

    Gerne werden wir Sie weiterempfehlen und vielleicht weitere Reisen bei Ihnen buchen.

    Seien Sie herzlich gegrüßt.

  • Liebe Frau Margherita,

     

    Es ist nun schon eine Woche her, dass wir wieder daheim sind.

    Unser Sizilien-Urlaub war leider viel zu kurz....

     

    Wir möchten Ihnen und TURURI für die perfekte Organisation danken. Es hat alles reibungslos geklappt - angefangen beim Autovermieter (MAGGIORE), bis zu den tollen Unterkünften, in denen wir übernachtet haben.

    Hier möchte ich CASE BRIZZA hervorheben - sehr schönes Ambiente, eine sehr sympatische Vermieterin und vor allem die tollen Abendessen...

    Wir sind in allen Unterkünften sehr freundlich empfangen worden und haben gute Tipps ind Infos bekommen. Dadurch, dass wir Agriturismo- und Bed+Breakfast-Unterkünfte gemischt hatten, war es immer wieder spannend zu sehen, wie wir beim nächsten Stopp wohnen werden.

     

    Sizilien hat uns sehr gut gefallen: Kultur, Meer, Berge, freundliche Menschen...

    Das einzige Negative, das das für uns sichtbar war, waren die Müllberge in der Umgebung von Palermo.

     

    Dieser Urlaub war bestimmt nicht unsere letzte Reise nach Sizilien. Wir kommen gerne wieder - und werden uns dann wieder an Sie wenden.

     

    Viele herzliche Grüsse und nochmals vielen Dank

  • Liebe Margherita,

     

    herzlichen Dank für die Planung unseres Sizilienurlaubs. Es war ganz wunderbar und wir werden noch lange an diese Reise denken. Alle Unterkünfte waren auf ihre Art sehr schön. Trotzdem möchte ich Dir sehr gerne ein paar Hinweise geben.

     

    Wegbeschreibungen: Masseria Susafa; auf den braunen Schildern mit weisser Schrift steht nicht Masseria Susafa sondern C. da Susafa (wir haben dann in der Unterkunft erfahren, das dies dasselbe ist).

     

    Fondo Cipollate; Nach der Autobahnausfahrt steht nicht Gaggi, aber Gole Alcantara stand da. In Gaggi angekommen steht Calatabiano, aber niemals Mitogio. Wenn man über den Fluss gefahren ist, muss man rechts Richtung Castiglione fahren, Richtung Mitogio steht dort nicht. Wir sind dann Richtung Calatabiano gefahren, haben dann aber bemerkt, dass dort nichts ist und haben umgedreht und es dann gefunden.

     

    Anmerkungen zu den Unterkünften:

     

    Case Brizza: Giuseppina war eine ausgesprochen herzliche Gastgeberin. Wir haben uns bei ihr sehr wohlgefühlt. Leider war das Wetter dort recht kühl. Wir hatten ein schönes, riesengroßes Zimmer. Das Zimmer wurde trotz Heizung nicht wirklich warm.Vermutlich ist das bei den alten Gebäuden mit den dicken Mauern schwierig und für das Wetter kann schließlich niemand etwas.

     

    Baglio Vecchio: Auch dort hatten wir ein schönes großes Zimmer. Leider war die Verständigung recht schwierig. Der Chef konnte ein kleines bißchen Englisch, sonst niemand. Das Abendessen wurde von einer jungen, sehr burschikosen Dame serviert. Man hatte keine Ahnung was es zu essen gibt.

     

    Masseria Susafa: Auch dort wurden wir herzlich aufgenommen. Das Zimmer war im Gegensatz zu den vorherigen Zimmern klein. Die sanitären Einrichtungen sind renovierungsbedürftig. Nach dem Duschen stand das halbe Bad unter Wasser, weil die Dusche undicht war. Das Restaurant allerdings mit dem Kaminfeuer war unbeschreiblich schön und das Essen phantastisch. Dies war auch wichtig, da die Straße zur Masseria wie Du schon geschrieben hast sehr schlecht ist und man die nicht im Dunkeln fahren möchte.

     

    Fondo Cipollate: Gabriella ist eine sehr freundliche junge Frau, die uns bei der Ankunft eine Fülle von Informationen gegeben hat. Da es dort kein Essen gibt, hat sie uns einen Plan mit guten Restaurants in der Nähe gegeben. Ferner hat Sie eine Tour mit einem Geologen zum Etna Nord für uns gebucht. Dies war ganz toll. Das Frühstück dort war ausgezeichnet. Leider war der Pool noch nicht geöffnet (erst ab 1. Juni). Das Wetter war aber jetzt endlich warm und man hätte gerne eine Runde geschwommen. Gabriella hat uns von dem Vulkanausbruch und dem geschlossenen Flughafen berichtet und uns immer auf dem Laufenden gehalten. Wir hatten etwas Angst, dass wir am Sonntag nicht nach Hause fliegen können. Zum Glück war der Flughafen ab Samstag wieder geöffnet.

     

    Autovermietung Maggiore: Wir haben einen ganz tollen neuen Fiat Qubo bekommen. Das Auto war prima. Die Übergabe und Rückgabe war völlig unkompliziert. Das haben wir noch selten erlebt und wir haben schon viele Leihwagen gehabt. Ganz toll.

     

    Wir sind sehr zufrieden mit Tururi und Deiner Organisation der Reise und haben auch anderen Gästen immer davon berichtet. Das ist die beste Werbung.

     

    Alles Gute wünsche ich Dir

  • Liebe Margherita Herzlichen Dank für gute Organisation unserer Ferien. Hier noch einige Worte als Beurteilung.

    Mietauto: Übergabeprobleme am ersten Tag, gem. Tel. Rest

    Casa Perrotta : Sehr nette Leute, gutes Essen, gute Zimmer..

    Masseria Susafa: Imposante Gebäulichkeiten, sehr schöne Zimmer, etwas wackelige Badezimmer Einrichtung,sehr nette Leute, supper Essen.

    Baglio Vecchio: nette Leute, sehr schöne Zimmer, Restaurant hätte besser sein können. Wir hatten 2x das gleiche Nachtessen. aber auch

    Casa Brizza: Giuseppina ist super. sehr schöne Zimmer, sehr gute Gästekontakte weil alle am gleichen Tischmiteinander essen. wirklich supper Couscous.

    über alles sind wir sehr, sehr zufrieden. danke für Ihre Hilfe 

  • Liebe Margherita,

    Leider ging die Reise viel zu schnell zu Ende. Es war toll. Die Insel hat wirklich viele verschiedene Facetten, wir waren immer wieder von Neuem überrascht über den Naturreichtum von dieser Insel. Das hängt vielleicht auch mit der Jahreszeit zusammen, ideal zum Reisen, nicht zu heiss, wenig Touristen, die Natur in voller Blüte.

    Wir waren mit den Unterkünften sehr zufrieden, besonders gefallen hat uns der Aufenthalt bei Tina in Nacalino. Ihr Mann hat super gekocht und die Leute waren besonders zuvorkommend und haben sich viel Mühe gegeben.

    Wir waren froh, dass wir durch Tururi Tours vorgebucht haben (viele Unterkünfte waren noch geschlossen) und werden Euch auf jeden Fall weiterempfehlen. Noch ein Typ: das Auto muss auf jeden Fall mit einem GPS ausgestattet sein.

     

    Ich wünsche Ihnen noch eine gute Saison und sende die besten Grüsse aus der Schweiz.

  • Liebe Mageritha,

    wir hatten eine schöne Woche auf Sizilien. Die Reise hat gut geklappt. Beide Unterkünfte waren sauber und auch zu empfehlen.

    Das Masseria La Chiusa ist im Komfort gut, aber Verbesserungen wären nicht schlecht. Die Gäste haben keinen eigen Außenplatz zum Sitzen vor den Wohnungen. Es waren auch noch keine Schirme und Liegen vorhanden. Aber ich glaube es war sehr früh im Jahr. Wir hatten das Zimmer mit dem kleinen Balkon. Da haben wir Blick und Luft gehabt- das ist weniger vorhanden in den Wohnungen. Das einzige im Bad, was zu bemängeln war, ist, dass der Toilettendeckel mal befestigt werden müsste. Auch die Hunde haben uns in der 1. Nacht durch Kläffen gestört, aber man gewöhnt sich daran und fühlt sich sogar sicher in der Einsamkeit. Das Frühstuck war nicht sehr  vielseitig, aber es war mit frischen Stückchen o.k. Alles im allen einfach auch das Essen Abends immerhin für 15 € pro Person  3 Gänge und 1 Karraffe Wein, aber gut und zufriedenstellend.

    Im Torre Marabino waren wir äußerst zufrieden. Die Lage traumhaft und insbesondere das Frühstück war super lecker. Auch Abends konnte man sehr gut essen und leckeren Wein trinken. Man durfte halt nicht auf den Preis schauen. Alle waren serviceorientiert. Man wurde sogar von der Bedieniung  Elena und Ihrer Tochter, die abends servierte auf deutsch angesprochen. Wir haben uns nett unterhalten. Gute Tips wurde uns von der Rezeption zum Essen gehen und Ausflüge gegeben. Das ist wirklich eine sehr zu empfehlende Unterkunft!!!

    Gewiß werden wir Ihre Vermittlung in Sizilien weiterempfehlen. Wir waren sehr zufrieden!!

    Vilen Dank für ihre Mühe.

    Mit besten Grüßen

  • Liebe Margherita,

    gerne schreibe ich Ihnen ein paar Zeilen zum Urlaub durch die von Ihnen vermittelte Mietwagenrundreise.

    Wir haben einen wunderbaren Sizilienurlaub verbracht. Die Quartiere waren alle ausnahmslos etwas besonderes und man fühlte sich als Gast willkommen. Manchmal fast wie am "Ende der Welt" gelegen, aber an wunderschönen Enden.

    Casa Perrotta bot uns einen Blick auf den Schneegipfel des Etna - im Vordergrund aktuell dazu die üppig Kirschblüte. Am Abend des ersten Tages dann glühende Lava ..

    Mein absolutes Lieblingsquartier - Casa Brizza -ein besonderer Ort mit einer ganz besonders aufmerksamen und liebevollen Gastgeberin. 2 abendliche Menüs von Guiseppa waren superlecker.

    In Baglio Vecchio wurden wir am ersten Morgen sehr früh durch anhaltenden Motorenlärm geweckt - na gut Agritourismus heißt natürlich auch laufende Arbeiten - das Zimmer genau zum zentralen Platz der Traktoren und diverser motorisierter Geräte nicht ganz so schön, doch nach einer kurzen Rückfrage beim Frühstück durften wir umgehend in ein wesentlich ruhigeres und auch noch grösseres Zimmer ziehen.

    Abschied nehmen in Susafa fiel auch nicht leicht am vergangenen Sonnabend....

    Sizilien war für uns eine spannende Entdeckung - wir freuen uns, dass wir TURURI TOURS im Netz gefunden haben. Das Preisleistungsverhältnis ist unseres Erachtens günstig.

    Mit freundlichen Grüssen aus dem sonnigen und ebenso warmen Rostock - hier hat der Frühling während unseres Urlaubs sehr plötzlich und sehr früh Einzug gehalten und nun blühen auch unsere Kirschbäume.

  • Hallo Margherita,

    leider hat uns die Wirklichkeit schnell wieder überrollt.

    Das erste Quartier war wirklich Spitze und der Service war absolut einwandfrei.

    Allerdings waren die Schlafmöglichkeiten für 4 erwachsene Personen doch nicht so ideal, sodaß wir noch ein Zweibettzimmer dazu genommen haben. Im zweiten Quartier waren wir nicht so zufrieden.

    Saison hatte noch nicht begonnen. Gaststätte hatte noch nicht geöffnet. Wir hatten Zimmer zur Straße, die wir jedoch einen Tag später noch tauschen konnten. Pool war noch veralgt.

    Alles in allem waren wir jedoch zufrieden.

    Leider konnten wir in den wenigen Tagen auch im Osten Siziliens nicht alles besichtigen.

    Es bleibt also der Wunsch, den Urlaub in Sizilien zu wiederholen.

    Nochmals vielen Dank und liebe Grüße

    Die Organisation war sehr gut vorbereitet, ob Mietwagen oder Zimmer.

  • Liebe Margeritha,

    nun finde ich endlich einige Minuten Zeit nach Sizilien zu schreiben... Jürgen hat schon geschrieben, hat er gesagt.

    Wir sind am Donnerstagabend gesund, munter und gut erholt in Berlin gelandet und am nächsten Tag nach Hause auf unsere schöne Insel gefahren.

    Die Tage in Ragusa Ibla waren sehr schön, die Unterkunft wirklich nett (gute Ausstattung, perfekte Heizung, guter Service), auch wenn die Anfahrt sehr spannend war (bei den engen Gassen...). Von dort aus haben wir Noto (wundervoll) und Syrakus (fantastisch) besichtigt, sind 500 Stufen nach Ragusa hochgestiefelt und haben bei einem sizilianischen Winzer in der Nähe von Noto (Zisola von der Fam. Mazzei) Wein und Olivenöl gekauft. Das war ein tolles Erlebnis - keiner sprach eine Fremdsprache - wir haben es mit Händen und Füßen trotzdem geschafft und warten nun auf die Lieferung (wenn nichts ankommt melden wir uns nochmal bei Dir - dann brauchen wir sicher mehr Sprache).

    Wenn wir nun auf den ganze Urlaub zurückblicken, waren die Tage bei euch und in Ragusa Ibla toll, die ersten 3 Nächte am Ätna würden wir gerne aus dem Gedächtnis streichen.

    Vielleicht solltet ihr bei künftigen Vermietung zu dieser Jahreszeit in dieser Unterkunft darauf aufmerksam machen, dass es keine richtige Heizung gibt und so die Unterkunft kühl und unter Umständen auch feucht sein kann. Ich denke auch, dass man sie vielleicht gar nicht in dieser Zeit anbieten sollte. Der Standard von Cesare ist auch ansonsten deutlich schlechter als bei euch (sowieso!!denn eure Häuschen sind einfach toll) oder als in Ragusa- die Küchenausstattung ist veraltet und auch ein bisschen gammelig, das Bad ist nicht so toll und das Wohnzimmer kann man eigentlich nicht nutzen, weil es total dunkel ist und auch nicht geheizt (es gibt keinen Ofen oder Kamin in dem Raum).

    Das nur als kleiner Kommentar auch an die "Chefs"...

    Nun stürze ich mich wieder in die Arbeit - ich eröffne am 1. Juni eine kleine Kunstgalerie im Ostseebad Binz und habe noch richtig viel zu tun.

    Wir würden uns sehr freuen, wieder von euch zu hören.

    Ihr seit auch herzlich willkommen an der Ostsee - falls ihr Lust habt- wir haben eine kleine 1-Zimmer- Ferienwohnung und auch noch ein separates Gästezimmer mit Bad, falls ich zu viert kommt.

  • Hallo Margherita,

    wir hatten, Dank Ihrer Hilfe, einen tollen Urlaub.

    Die Organisation war sehr gut vorbereitet, ob Mietwagen oder Zimmer.

    Zu den Unterkünften:

    San Matteo: eine eher schlichte Unterkunft, jedoch war der Besitzer sehr freundlich und sehr bemüht.

    Susafa: eine sehr schöne Unterkunft, leider war der Pool und die Umgebung des Pools so verdreckt, dass man sich in diesem Bereich nicht aufhalten konnte. Eigentlich sehr schade, da alle anderen Breiche gepflegt und sauber waren. Auch die Besitzer waren freundlich und bemüht. Sehr gutes Essen!

    Baglio Vecchio: durch die vielen Hunde und Katzen etwas dreckig, außerdem ständig Krach durch die Tiere. Es war auch sehr laut durch das Lokal, es waren am Wochenende Feste bis spät in die Nacht. Diese Unterkunft hat uns nicht gefallen, außerdem waren die Besitzer nicht sehr freundlich.Die Handtücher waren zerrissen, die Duschkabine verschimmelt, sehr schlechtes Frühstück ( zB: Altes Brot). Das Gut selber mit den Olivenbäumen war sehr schön.

     

    Case Brizza: Ein absolutes Highlight!! Guiseppa ist sehr bemüht und sehr freundlich. Alles ist sehr sauber, der Sohn kocht abends ein tolles Essen, und das Ambiente ist außergewöhnlich schön. Hier hat alles perfekt gestimmt!!!!!!!!!!!!!!!

     

    Bis auf die Unterkunft Baglio Vecchio waren wir sehr zufrieden mit der Auswahl und der Planung der Route. Ich habe gehört, dass anderen Gästen von Tururi Tours diese Unterkunft auch nicht gefallen hat.

    Auch Ihre Vorschläge für Besichtigungen waren gut und hilfreich.

    Wir werden Sie auf jeden Fall weiter empfehlen, und vielleicht ergibt sich noch einmal eine Reise nach Sizilien.

    Noch einmal vielen Dank für Ihre Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft und die super Organisation dieser Reise.

    Ihnen alles Gute für die Zukunft

    Liebe Grüße

  • Liebe Margherita Calderone,

     

    Unsere Rückmeldung sieht so aus:

    Gute Planung, gute und schnelle Tipps Ihrerseits.

     

    Monreale, Al Duomo: geräumig, optimale Lage, freundlicher Empfang; aber Parkplatzproblem, und Klimaanlage wäre wünschenswert

    Giardino di Sicilia: Alles OK, aber ein kleiner Pool wäre noch wünschenswert, sehr gute Küche!

    Hotel Etna: gute bis sehr gute Ausstattung, aber Zimmer zur Staatstraße hin sind laut, sehr hässliche Umgebung (Ortsrand von Giarre, heruntregkomemne Häuser an Staatsstraße), deshalb sind VIER Sterne nicht gerechtfertigt. Da unsere  Buchung schon früh erfolgte, hätten Zimmer mit besserer Lage (mit Ätna-Blick) schon möglich sein können/müssen)

    Case Brizza: in jeder Hinsicht trotz abgelegener Lage ausgezeichnet (Räume, Essen, Kontakt, Atmosphäre)

     Terrazze die Montelusa(Agrigento): hervorragende Ausstattung herrliche Terrassen mit Ausblick, optimale Lage zum Corso Atenea, gutes Frühstück, einziges Problem(bei dem aber Francesco hilft: Parkplatz)

     

    Fontanasalsa: gute Ausstattung, gutes Restaurant, sehr günstige Lage zur Autostrada, doch sind stellenweise Renovierungsarbeiten und Verbesserungen bald erforderlich(Gebrauchsspuren). Wochenendparties sollten nicht in der Orangerie direkt vor den Zimmern gefeiert werden dürfen (Lärm!) 

  • Liebe Margherita,

     

    wir hatten eine wunderschöne Reise und haben unseren Urlaub sehr genossen.

    Die Reise war wirklich sehr gut organisiert und in allen Quartieren die Sie für uns gebucht haben, hat es uns sehr gut gefallen. Wir sind überall sehr freundlich empfangen worden.

    Die Reise entsprach genau unseren Erwartungen.

     

    Unsere erste Station war das Etna-Hotel. Hier haben wir jeden morgens vor dem Frühstück den Blick auf den Etna vom Garten des Hotels genossen. Wirklich ein beeindruckender Anblick. Den Service und das Zimmer fanden wir sehr gut. Lediglich unsere Anreise zum Hotel im Dunkeln war trotz Navigationssystem etwas schwierig (das System hat uns in einen Nachbarort gelenkt, in dem es eine gleichnamige Straße gibt; wir sind dann mitten in der Nacht auf einem Feldweg gelandet). Mit freundlicher (telefonischer) Unterstützung der Hotelrezeption haben wir unser Ziel dann aber doch sicher erreicht.

     

    Danach waren wir in der Masseria Susafa. Dies haben wir ebenfalls sehr genossen. Wir sind außerordentlich freundlich behandelt worden und das Essen im Restaurant war sehr gut. Schön fanden wir auch, dass man sich Abends auch noch in der Bar aufhalten konnte. Ein kleiner Tipp von uns wäre, auf einer der vielen Freiflächen der Anlage (z. B. vor den Zimmern oder im Innenhof) einige Tische und Stühle aufzustellen an denen man lesen oder schreiben oder nur etwas trinken und die schöne Landschaft geniesen kann. Hier konnte man nur aufgestellte Liegestühle nutzen.

     

    Unser drittes Ziel die Baglio Vecchio hat insbesondere meiner Frau mit am besten gefallen. Eine wunderschönes Haus eingebettet in eine tolle Vegetation. Hier haben wir uns sehr wohlgefühlt und wurden auf unseren Wanderungen oft von zwei bis drei der fünf Hunde begleitet (insbesondere Bruno haben wir ins Herz geschlossen). Wir haben auch den Eigentümer der Anlage kennengelernt, der uns und zwei andere Gäste spontan auf Fahrt mit seinem Geländewagen über seine Olivenfarm eingeladen hat. Auch über den Anbau von Oliven und die Produktion von Olivenöl haben wir einiges gelernt. Das gesamte Team war sehr freundlich und uns hat auch die ländliche Küche des kleinen Restaurants sehr gut geschmeckt (hier gab es allerdings unterschiedliche Meinungen der Gäste) Vielleicht sollte die Preisgestaltung im Restaurant transparenter sein. Es war manchmal nicht ganz klar wie teuer die verschiedenen Gänge des Essens sind (z. B. wurde einmal für ein wenig Salatblätter zum Hauptgang € 3,-- extra berechnet; am Abend vorher aber nicht). Unser Fazit:

    Sehr sehr schön !

     

    Zum Schluss der Aufenthalt in der case brizza. Unser persönliches Highlight. Eine wunderschöne Lage mit Blick auf das Meer in der Ferne. Unser Zimmer und das Bad waren größer als meine erste Wohnung in Deutschland. Giuseppa und Ihr Sohn waren außerordentlich sympatische Gastgeber.

    Nach unseren Tagesausflügen (z. B. nach Noto) haben wir Nachmittags immer mit einem Glas Wein auf der Terasse gesessen und den Ausblick und die Sonne genossen. Und Abends dann das tolle Essen mit allen Gästen an einem gemeinsamen Tisch (vier Gänge Fisch mit Wein usw. zu einem aus unserer Sicht sehr fairen Preis). Hier haben wir oft mit den anderen Gästen bis in die Nacht gesessen und geredet. Wirklich absolut Klasse.

     

    Die Reise war genau so wie wir es uns gewünscht haben. Wir haben die Ruhe, Schönheit und Freundlichkeit in unseren Quartieren sehr genossen und uns sehr gut erholt.

     

    Vielen Dank und Grüße an das gesamte Tururi-Team.

  • Ciao Margherita

    Unsere Rundreise auf Sizilien werden wir so schnell nicht vergessen.

    Schon bei Ihnen, im Giardino di Sicilia dachten wir, dass es nicht mehr besser werden kann: das gute Essen und der traumhafte Blick auf die Bucht.

    Aber es ging weiter so. Alle Gastgeber waren sehr freundlich, und das Frühstück war jedesmal unglaublich vielfältig.

    Die von Ihnen ausgesuchten Übernachtungsorte gaben uns die Möglichkeit, sehr viele verschiedene Eindrücke von Sizilien zu sammeln.

     Alle Gastgeber gaben uns wertvolle Tips über die Umgebung usw., die Unterkünfte selbst haben unsere Erwartungen übertroffen.

    Wir erinnern uns gerne an unsere Gastgeber, die alle zuvorkommend und nett waren; besonders gut war es, in Ragusa Ibla mit Antonio und Giovanna beim Frühstück zu plaudern.

    Als ungewolltes Highlight wurden wir auf dem Gipfel des Etna Zeuge eines kleinen Vulkanausbruches ( 25.8.10 ).

    Viele Grüsse,

  • Liebe Margherita

     

    seit Samstagnacht sind wir wieder zu Hause und leider schon wieder am arbeiten.

     

    Wir haben unseren Aufenthalt, unsere Reise durch Sizilien sehr genossen. Die Landschaft ist sehr vielfältig und interessant, die Einwohner sehr friedlich, nett und hilfsbereit.

    Auch die verschiedenen alten Dörfer und die kleinen bis mittelgrossen Städte, sowie die sehr zahlreichen und sehr gut erhaltenen historischen Bauten, die griechischen und römischen Stätte haben es uns sehr angetan.

    In Sizilien haben wir uns sehr wohl gefühlt, was natürlich auch der Verdienst aller vier Gastgeber war, alle haben uns sehr freundlich aufgenommen.

     

    Der Beginn auf Agriturismo Fondo Cipollate - mit Gabriella (und der kleinen Anna) - könnte für Sizilienneulinge nicht besser sein. Sehr sauberes und grosses Zimmer und eine gepflegte Umgebung, reichhaltiges Frühstück und eine

    sehr herzliche, liebe Familie. (Traumhafter und sehr sauberer Swimmingpool.)

     

    Auch im Agriturismo Tarantola war alles sauber und man fühlte sich willkommen. Die Küche war sehr gut und die Gastgeberin (Daniela ?) sehr lieb und herzlich. Leider liegt das Tarantola etwas ausserhalb und die Schotterstrasse verlangt schon fast einen Geländewagen; es war aber trotzdem schön.

      

    Das Agriturismo Valletorto liegt leider sehr weit weg von einem Ort (ca. 40 Min Fahrzeit auf z.T. sehr schlechten Strassen). Posititv hingegen ist der Bahnhof gleich nebenan. Wir sind problemlos mit der Bahn nach Palermo gefahren.

    Positiv muss aber schon die tolle Küche, die feinen Kochkünste vom "rumänischne Italiener" (seine eigene Bezeichnung, weiss leider seinen Name nicht mehr) erwähnt werden. Es war sehr, sehr gut und man wurde richtiggehend verwöhnt, ja geradezu gemästet. Der Herr "rumänischer Italiern" kocht wirklich gut, ist sehr hilfsbereit und nett. Sogar die Bahnbillette für die Bahnfahrt nach Palermo hat er uns besorgt.

     

    Zum Schluss wurden wir nochmals in allen Belangen verwöhnt auf dem Agriturismo Nacalino. Wiederum sehr gute Lage - wie schon das Fondo Cipollate - nicht weit weg von den ersten Sehenswürdigkeiten. Eine sehr, sehr freundliche und liebe Gastgeberfamilie, ein tolles Zimmer mit grosser Terasse und wie auch in den anderen Unterkünften mit Nachtessen, eine sehr gute Küche. Speziell gefallen hat uns, dass das Nachtessen immer alle Gäste gemeinsam an einem langen Tisch einnahmen und man so eine lustige, buntgemischte Tururi-Tours-Familie war.

     

    Also, es hat uns sehr gefallen, alles hat sehr gut geklappt. Mit allen Gastgeber und auch deren Unterkünfte waren wir sehr zufrieden. Aber EINE Unterkunft, welche weit weg von Dörfern ist, hätte genügt.

     

    Jedenfalls können wir Tururi Tours nur empfehlen, bravo !

     

    mit lieben Grüssen

  • Ciao Margherita,

     

    sorry für das späte Feedback.

     

    ABER leider hat uns der Alltag wieder komplett eingeholt und die letzten Wochen mussten wir draußen verbringen, da wir auch mal Sommer hatten.

     

    Was sollen wir sagen es war sehr schön bei euch und auch bei allen anderen, kann man nicht in Worte fassen muss man einfach erleben.

     

    Beschwerden gibt es echt keine, eher müssen wir uns 1000fach bei euch bedanken das Ihr alles so perfekt geplant, organisiert und überhaupt habt...

     

    Die nächsten Urlaube müssen sich erst einmal daran messen.

     

    Wie bereits gesagt, wieder kommen werden wir erst in 5 Jahren :-)

     

    Jetzt müssen wir erst einmal das FotoBuch hinbekommen, haben wahnsinnige 1000 Bilder gemacht. Das wird harte Arbeit...

     

    Aber wir haben wieder mehr Zeit am Wochenende, bei 18 Grad und Regen. Schönes Deutschland...

     

    Aber wie waren die Maldiven ??? Lohnt es sich ? Las mal hören...

     

    Noch mal vielen, vielen Dank und viele Grüße an Man, Kinder, Hunde, Esel und den Rest der Tururi Gruppe !

  • Hallo Margherita,

     

    Die Reise war sehr schön und vom Aufbau der Tour sehr gut machbar. Gerne buchen wir wieder mit Tururi Tours. Vielen Dank für die gute Arbeit!

     

    Hier wie gewünscht unsere Erfahrungen und Kritik.

     

    1. Leihwagenservice mit Maggiore Europcar sehr gut, Nissan Micra völlig ausreichend für alle Lebenslagen. Hat eine sehr leistungsstarke Klimaanlage. Achtung Leihwagenschalter in Catania macht um 24.00 Uhr zu. Wir kamen um 00.05 und hatten gerade noch Glück.

     

    2. Alitalia scheint tatsächlich Probleme mit dem Gepäcktransport zu haben. Unser Gepäck kam von Rom 2 Flüge vor unserem Flug an. Trotzdem Zeitverlust bis wir es gefunden hatten. Von anderen Reisenden (aus USA) hörten wir, dass das Gepäck gar nicht kam. Auf dem Flug wurde uns nur ein Keks (sweet or salty) angeboten! Super peinlich. Ich empfehle Alitalia zu vermeiden.

     

    3. Etna Hotel

    Sehr ordentlich. Sehr gepflegter sauberer Pool. Sehr schöne Zimmer im 2. OG mit Blick auf Etna. Zimmer Nummern 2xx bevorzugen!

     

    4. Nacalino

    Sehr gutes Menü, sehr nette Eigentümer. Der Pool ist in Bau. Baustelle ist störend. Es gibt in der Anlage keine Möglichkeit wo man sich abends im Schatten aufhalten kann. Die Zimmer sind zu klein und zu einfach ähnlich einem Hühnerstall. Nur ein winzig kleines Fenster. Wir haben gesehen, dass es auch noch Zimmer im Haupthaus gibt. Größe und Ausführung ist uns nicht bekannt.

     

    5. Tarantola

    Sehr schöne große Ferienwohnung, sehr schöne Lage, sehr nette Leute, sehr gutes Menü. Genug Platz zu ausruhen im teilweise überdachten Hof. Kein Pool. Tipp: Ballustrate zum Schwimmen und Essen. Tagestour mit dem Zug von Ballustrate nach Pallermo.

     

    6. Valletorto

    Sehr schöne große Anlage. Sehr ruhig trotz Bahnhof. Die Bahn stört nicht. Zimmer ausreichend ausgestattet. Sehr schöner Pool. Ein rumänisches Paar kocht sehr gut italienisch und bewirtschaftet die Anlage. Es war nicht immer genug Bier und Wein da. Der Eigentümer wurde während unseres Aufenthaltes nicht gesehen. Zur Küste ist es sehr weit.

     

    Danke nochmal für die Organisation! Wir werden die Reise demnächst wiederholen.

     

    Gruß 

  • Liebe Frau Margherita,

     

    leider komme ich erst jetzt dazu Ihrem Wunsch nachzukommen, Ihnen über unsere Reise und auch die Betreuung durch Ihre Agentur und die Eindrücke der einzelnen Unterkünfte zu berichten. Ein Krankenhausaufenthalt  hat mich leider zu einem früheren Zeitpunkt daran gehindert.

     

    Ihre Agentur, Tururi Tours, mit Ihrer persönlichen Betreuung kann ich nur bestens empfehlen.

     

    Der Aufenthalt bei Ihnen, im Giardino Sicilia in S. Agata Militello, den wunderbaren mit viel Liebe von Ihnen zubereiteten leckeren sizilianischen Speisen werden uns immer in Erinnerung bleiben. Nochmals ein herzliches Dankeschön dafür. Auch die aufmerksame Betreuung bei Tisch durch Ihre Oberkellner (Ihre Söhne und Ihrem Mann) sind uns immer noch present.

     

    Besonders gut haben uns die Unterkünfte in Monreale, Baglio Vecchio und besonders Terrazze Di Montelusa in Agrigento (leider nur eine Nacht). Den Namen des Vermieters haben wir uns leider nicht notiert, aber seine liebevolle Betreuung und auch Beratung für unsere Weiter-Reise zur Villa Romana und nach Modica, Ragusa, auch das tolle Frühstück auf der Terrasse über den Dächern von Agrigento, mit den Blick auf die im Tal liegenden Tempelanlagen sind immer noch in bleibender Erinnerung.

     

    So möchte ich schließen und Ihnen liebe Frau Magherita nochmals für Ihre wirklich hervorragende Beratung und Betreuung, von der ersten Minute bis zum Schluss ganz herzlich bedanken. Es war wirklich alles wie man es sich nur wünschen kann.

     

    Eines habe ich fast noch vergessen. Bei meiner Autoreise von ca. 2800 km rund und über die Insel, ist uns die schöne und so vielseitige Insel und ihre hilfsbereiten Menschen ans Herz gewachsen. Wenn uns unser Alter (von 80 und 72 Jahren) es erlaubt, könnte ich mir vorstellen noch einmal bei Ihnen vorbei zu schauen.

     

    Liebe Grüße Ihnen und Ihrer Familie

    Und alles Gute wünschen Ihnen

  • Liebe Margherita,

     

    wir haben nichts zu beanstanden. Die einzelnen Stationen waren zwar alle sehr unterschiedlich, aber alle waren sie perfekt. Und gerade die Unterschiedlichkeit war besonders reizvoll.

     

    Schade nur, dass Gabriella nicht zu Abend kocht. In den anderen drei Stationen haben wir das sehr genossen. Aber dafür war der Fondo Cipollate wegen der vielen Orangen einmalig.

     

    Und außerdem: Wir haben noch nie so viele nette Holländer getroffen. Normalerweise mögen sie uns Deutsche nicht. Und jetzt wollen sie uns auch noch bei der Weltmeisterschaft besiegen.

     

    Herzliche Grüße 

  • Liebe Margherita und lieber Reginaldo,

     

    Zunächst möchten wir uns ganz herzlich für die überaus liebe und gastfreundliche Aufnahme bei Euch bedanken. Eure Herzlichkeit und auch die Begegnung mit Deinem Vater, liebe Margherita, haben uns tief beeindruckt.

     

    In allen Unterkünften, die Du für uns über Tururi ausgesucht hast, sind wir bestens untergekommen, die Häuser waren alle in einer besonders interessanten Lage, sodass wir auch verschiedene Aspekte des sizilianischen Wohnens kennen gelernt haben. In allen Häusern wurden wir mit überaus grosser Professionalität und dabei aber auch warmer Herzlichkeit aufgenommen. Es ist schwer zu sagen, wo es uns am besten gefallen hat, weil jedes Hotel so ganz anders und damit einzigartig war.

     

    Zudem hat die Organisation, die durch Tururi angeboten wurde,  sowohl mit der Autovermietung als auch mit der Buchung der Hotels bestens geklappt.

     

    Mille grazie und speriamo de ritornare un altro giorno… vielleicht verbunden mit einem Sprachkurs in den Giardino di Sicilia: J

    Mit lieben Grüssen

  • Hallo Margherita,

    sind sehr gut wieder zu Hause angekommen. Das Wetter in Deutschland war gestern wie auf Sizilien. Heute aber eher wieder wie Herbst. Wolken und Regen bei ca. 23°C.

    Unser Urlaub bei Euch auf der Insel hat uns sehr gut gefallen. Ich glaube wir werden diesen Urlaub sehr lange in Erinnerung behalten.

    Ich möchte diesem Weg nutzen um euch einige Hinweise zu geben, wie Ihr Eure Gäste noch ein klein wenig besser betreuen könnt. Dies ist keine Kritik!!!

    Vielleicht könnt Ihr bei Euch in die Bungalows jeweils 2 Gläser stellen. Damit haben alle Gäste die Möglichkeit  Individuell Getränke zu sich nehmen. Alles Andere war top

    In der Unterkunft in Ragusa Ibla war das Frühstück relativ klein gehalten. Es gab täglich das gleiche Toast mit Käse und Tomaten.  Wenig Marmelade und wenig Weißbrot. Wir sind nicht verhungert aber in Venerina und in Sant'Agata Militello war das Angebot wesentlich umfangreicher.

    Bei  Pippinitto  hatten wir ein ebenso reichliches Angebot, wie bei Euch zum Frühstück.

    Die Gastfreundschaft auf Sizilien war in allen Bereichen sehr gut. Auch in den normalen Geschäften und beim Gemüsehändler auf der Straße sind wir sehr freundlich bedient worden.

    Hier noch einmal ein herzliches Dankeschön für die gute Organisation und die sehr gute Betreuung. Wir haben uns wie im 4+ Sterne Hotel gefühlt.

    Gratulation zum Weiterkommen der Brasilianer. Leider war es ein sehr schlechtes Spiel.

    Tschüss Italien!!!

    Viele liebe Grüße

  • Liebe Margherita,

     

    wir hatten einen wirklich tollen Sizilien-Aufenthalt; die Unterkünfte waren bestens ausgewählt und sind nur weiterzuempfehlen. In beiden Hotels war es sehr, sehr sauber und die Mitarbeiter äusserst freundlich und hilfsbereit. Mit dem Mietwagen hat ebenfalls alles bestens geklappt, wir hatten sogar ein grösseres Auto als von Ihnen mitgeteilt. Land/Insel und Leute haben uns sehr gut gefallen.

     

    Es gibt wirklich nur ganz wenig was verbessert werden könnte.

     

    Etna-Hotel, Giarre

    Hier sollten auf den Balkonen kleine Tische stehen, damit man mal ein Glas / eine Zeitung oder ähnliches abstellen kann und dieses nicht immer auf den Boden stellen muß.

     

    Torre Marabino, Ispica

    War einfach wunderschön, ein Haus, wo man wirklich die Seele baumeln lassen kann. Restaurant augezeichnet. Wir hatten das Zimmer "Carmen" im ersten Obergeschoss mit tollem Blick auf die Anlage und das Meer.

    Einziger - wirklich kleiner - Kritikpunkt, der Schrank. Man muss eigentlich aus dem Koffer leben, es gibt nur eine Kleiderstange mit wenig Bügeln und einem Fach, auf dem aber schon der Safe plaziert ist, so dass man für Wäsche, T-Shirts etc. keine Ablagemöglichkeiten hat. Vielleicht könnte man in diesem wirklich großzügigen Zimmer eine zusätzliche Vitirine für diese Dinge unterbringen.

     

    Wir haben sehr viel gesehen, nur hat leider die Zeit für Palermo nicht mehr gereicht. Also denke ich, dass wir uns irgendwann wieder bei Ihnen melden werden, um auch noch die West-Küste Siziliens kennenzulernen.

     

    Indem wir Ihnen weiterhin viel Erfolg und alles Gute wünschen

    verbleiben wir mit den besten Grüßen