Trinacria: Vorsicht, dreibeiniges Monster!

Sizilien

Sie haben Ihre Koffer für Ihren Sizilien Urlaub bereits gepackt? Dann achten Sie auf die Trinacria, das entsetzliche dreibeinige Monster Siziliens! Sie werden der mythologischen Figur mit dem beflügelten, von Schlangen umrankten Kopf häufig begegnen.

Die drei abgewinkelten Beine sind wie Schaufeln an einer Windmühle angeordnet, die so typisch für die Salinen Trapanis sind. Hier wird noch heute auf traditionelle Weise Salz gewonnen. Die Triskele steht symbolisch für die dreieckige Form der Insel. Trinacria, oder griechisch Triskeles, bedeutet „dreibeinig“. Dieser Symbolik verdankt die Insel ihren Namen, die einst Trinacria hieß.

Sizilien Trinacria

Die drei Beine stellen die unterschiedlichen Formen dar, in denen sich der phönizische Gott Baal offenbarte: Frühling, Sommer und Winter. Anderen Mythen zufolge kam das Symbol erst später auf, als die Griechen die Inseln kolonialisierten. Welcher Einfluss es auch war, der das schlangenumrankte, dreibeinige Monster mit Flügeln nach Sizilien brachte ist letztlich nicht so wichtig. Was zählt ist, dass die Triskele auch heute noch den Stolz der Sizilianer symbolisiert und sogar auf der Inselflagge abgebildet ist. Dort steht sie auf einem gelb-roten Hintergrund: Auch diese warmen Farben wurzeln in der turbulenten Geschichte Siziliens.

Die Farbe Gelb steht für die Waffe der Hauptstadt der Insel, Palermo. Während Rot für die Stadt Corleone steht, die sich als erste Palermo in der Revolte gegen die Franzosen anschloss. Dank Kultfilmen wie dem Paten wird Corleone inzwischen mit der Mafia assoziiert, während das Städtebündnis zwischen Corleone und Palermo etwas in Vergessenheit geraten ist. Dennoch ist das dreibeinige Monster vor dem gelb-roten Hintergrund in ganz Sizilien allgegenwärtig. Halten Sie also beide Augen offen…

Sizilien Vlagge

einen Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert **

*

Facebook

Pinterest